06.05.14 09:42 Uhr
 726
 

"Team Wallraff": Neue schockierende Enthüllungsreportage

Der Fernsehsender RTL strahlte am gestrigen Montag eine neue Folge von "Team Wallraff - Reporter undercover" aus. Eine weitere schockierende Enthüllungsreportage deckte erneut Missstände auf.

Das Undercover-Team recherchierte in zwei Altersheimen und deckte miserable Pflegebedingungen, eklige Zimmer und aggressive Pflegekräfte auf.

"In diesem System sind alle Opfer. Pfleger müssen vor Überforderung geschützt werden und Pflegebedürftige vor überfordertem Personal", erklärte die schockierte Undercover-Reporterin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fernsehen, Team, Altersheim, Reportage
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Oscar: Falsches Gesicht zu verstorbener Kostümdesignerin auf Leinwand projiziert
"Ich habe einen kleinen Penis": Hacker kapert Twitter-Account von John Legend

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2014 10:27 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Solche Zustände treten immer auf, wenn man am falschen Ende spart bzw. alles und jeden kaputt spart, um den eigenen Profit zu erhöhen.
Kommentar ansehen
06.05.2014 10:58 Uhr von Sarkast
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Wer seine Eltern schätzt, kümmert sich um diese, wenn sie alt und hilfsbedürftig sind und entsorgt sie nicht wie alte oder überflüssige Sachen.

Ein Pflegeheim kann als Unterstützung aber niemals als Fullservice herhalten. Für Liebe, Zuwendung, Verständnis usw. sollten die Kinder noch Zeit aufbringen und ihre Eltern mindestens täglich besuchen.

In der immer gefühlskälter werdenden Gesellschaft ist es doch kein Wunder, wenn solche Missstände zutage treten.

Eltern haben jahrelang die Verantwortung für ihre Kinder getragen, mit Liebe, Fürsorge, Verständnis und Verzicht auf eigene Bedürfnisse........

Meiner Meinung nach ist es nicht zu viel verlangt, wenn etwas davon zurück gegeben wird.

Sollte dann eine schlechte Behandlung durch Hilfskräfte geschehen, würde das sofort bemerkt werden und man könnte sofort reagieren.
Kommentar ansehen
06.05.2014 12:07 Uhr von Maedy
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich fand die Statements zu den Problemen in den Heimen teilweise echt heftig.
Man sieht, wie desolat die räumlichen Zustände sind,und die Verantwortlichen behaupten,dass es diese Zustände nicht gibt.

@Sarkast mich würde interessieren,ob du einen pflegebedürftigen,möglicherweise dementen Verwandten bei dir hast,den du von früh bis spät betreuen musst mit Windeln wechseln,waschen,füttern,Medikamente geben,Arztbesuche...Das hat hier nichts mit der romatischen Sicht von Liebe und Versorgen an sich zu tun sondern mit Knochenarbeit .Von dem emotionalen Stress ganz zu schweigen. Viele versuchen ihre Eltern selbst zu pflegen und stoßen so schnell an ihre Grenzen und sind froh und dankbar,wenn sie jemanden finden,der die häusliche Betreuung übernehmen kann-gerne aus Polen,weil billiger...und wenn das dann wirklich nicht mehr geht,dann bleibt nur der Gang in ein Pflegeheim mit geschultem Personal.
Kommentar ansehen
06.05.2014 17:38 Uhr von Sarkast
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Maedy

Ja, ich weiß, wovon ich rede.
Meine Großmutter und mein Vater, beide mittlerweile verstorben, waren jeder über ein Jahr pflegebedürftig, zum Schluss schwerstpflegebedürftig, incl. Demenz, Ernährung durch den Bauchnabel, Amputation abgestorbener Gliedmaßen, in ihrer Verwirrtheit oftmals aggressiv usw......
Es war sehr schwer, wir hatten viel Unterstützung, ich würde es für einen nahen Verwandten jederzeit wieder tun.
Kommentar ansehen
06.05.2014 17:50 Uhr von Kingbee
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Warum schreiben unsere "putin-Groupies" hier nichts? Weil es die Russen sind, die dort betrügen?
Kommentar ansehen
07.05.2014 10:04 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist daran neu ?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben
Merkel-Satz: "Das Volk ist jeder der hier lebt." empört nicht nur die AfD.
Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?