05.05.14 20:56 Uhr
 949
 

Vor Abflug: Gesuchte Schwarzfahrerin vor Ausreise am Flughafen München erwischt

Die 43-Jährige mit deutschem Pass wollte vom Münchner Flughafen in ein Flugzeug nach Enfida/Türkei steigen. Doch zuvor machten ihr Bundespolizisten einen Strich durch die Rechnung und nahmen sie fest.

Vor zwei Jahren war sie in München wegen "Erschleichung von Leistungen" zu einer Geldstrafe von 450 Euro verurteilt worden, ersatzweise zu 15 Tagen Haft. Wegen ähnlich Betrügerischem wurde sie 2013 im sächsischen Eilenburg zu 25 Tagen oder 750 Euro verurteilt.

Zu beiden Urteilen kam es von Seiten der der Betrügerin weder zu einer Zahlung noch zu einem Haftantritt. Die Staatsanwaltschaften Leipzig und München schrieben sie sodann zur Fahndung aus. Nun erfolgte nach dem Zugriff am Flughafen die Vollstreckung in der Vollzugsanstalt München-Stadelheim.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Festnahme, Schwarzfahrer, Ausreise, Abflug
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2014 21:27 Uhr von Pils28
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Der firlefanz verursacht auf allen Seiten deutlich mehr Schaden. Also wieso nicht Einreise erst nach Zahlung gewähren?
Kommentar ansehen
05.05.2014 21:38 Uhr von shadow#
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Auch nach einer Verurteilung kann ich also 2 Jahre lang tun und lassen was ich will, solange ich nicht versuche von einem deutschen Flughafen aus Urlaub zu machen? Sauber...
Kommentar ansehen
05.05.2014 21:44 Uhr von LuckyBull
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Kritikglobalisierer, da hast du sehr wahrscheinlich "sicher" recht.
Enfida gibt es in der Türkei nicht, und wenn es einen Ort gibt, der so heißt, einen Airport mit dem Namen gibt es eh nicht !

Im Original des Wochenblattes hat man sich offensichtlich auch vertan.
(Auf wen kann man sich heutzutage noch verlassen ...)

[ nachträglich editiert von LuckyBull ]
Kommentar ansehen
05.05.2014 21:57 Uhr von quade34
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Da sieht man es wieder. Deutschland ist das beste Versteckeland. Jeder kann hier jahrelang leben, ohne von irgendeinem behelligt zu werden. Ich glaube nicht nur die Britische Demokratie ist Vorbild, sondern auch der laxe Umgang mit gesuchten Straftätern. Wobei nicht nur Schwarzfahrer vor Ermittlung verschont werden. Macht weiter so, schlafmützige Justiz samt Anhang.
Kommentar ansehen
05.05.2014 22:40 Uhr von polyphem
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frau sitzt nun länger im Knast als Hoeneß. Vergleicht mal die Summen.
Kommentar ansehen
05.05.2014 22:42 Uhr von TheRoadrunner
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ shadow#
Wie oft ist dein Ausweis im Laufe deines Lebens von Polizisten kontrolliert worden? Ich kann mich in D nur an einmal außerhalb von Flughäfen erinnern - an Flughäfen aber jedes Mal, wenn es in ein Land außerhalb des Schengenabkommens geht.
Wie sollte die Polizei mich im Falle eines Vergehens also erwischen, wenn ich Flughäfen meiden würde und mich nicht gerade besonders verdächtig verhalte oder einem Polizisten begegne, der mich kennt? Wegen Schwarzfahren gibt es dann doch keine Fahndungsplakate etc.
Kommentar ansehen
06.05.2014 08:55 Uhr von CHINASKY
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte sie denn wenigstens diesmal ein gültiges Ticket dabei?
Kommentar ansehen
06.05.2014 08:56 Uhr von Hirnfurz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Allein schon die Tatsache, dass es 2 Jahre lang weder zu einem Haftantritt noch zu einer Zahlung kam, zeigt ja, dass diese "Deutsche" sich einen Dreck um das Gesetz oder dessen Urteile schert. Man müsste noch Verzugszinsen zum ursprünglich festgelegten Tagessatz dazurechnen oder entsprechend die Haft verlängern bzw. eben erst eine Einreise wieder ermöglichen, wenn eine Zahlung ihrerseits stattgefunden hat.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?