05.05.14 20:20 Uhr
 1.050
 

Polizei: Statistik über Anstieg linksextremer Straftaten wurde dramatisiert (Update)

Vor Kurzem legte das Bundesinnenministerium eine Statistik vor, nach der die links motivierte Kriminalität angeblich um 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugenommen hätte. Aber hinter diesen Zahlen verbergen sich viele Fälle von Sitzblockaden, die hauptsächlich gegen Aufmärsche von Neonazis veranstaltet werden (ShortNews berichtete).

Nach "SPIEGEL"-Informationen sieht sogar die Polizei selbst die Statistik als dramatisiert an. So sagt ein hochrangiger Ermittler: "Wenn jemand aus dem bürgerlichen Lager an einer Sitzblockade teilnimmt, begeht er zwar eine Straftat. Aber man muss sich fragen, ob es Sinn macht, das als ´politisch motivierte Kriminalität links´ zu melden".

Nun hat das Bundesinnenministerium bekannt gegeben, dass der Themenfeldkatalog für politisch motivierte Straftaten von den Landeskriminalämtern und dem Bundeskriminalamt überarbeitet werden soll. Solch eine Empfehlung wird der Innenministerkonferenz wohl aber erst kommendes Jahr vorliegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anstieg, Statistik, Straftat, Linksextremismus, Kriminaliät, Verfälschung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2014 20:52 Uhr von Praggy
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
ist doch in der rechten ecke der gleiche grund, dort zählt auch jeder "sieg ****" , jede Hakenkreuzmalerei sowie die acab shirts als straftat/ vorkommnis. ohne die wäre die statistik erstaunlich klein...

beide statistiken sind nur gepusht, damit der staat seine gründe findet ;-)

[ nachträglich editiert von Praggy ]
Kommentar ansehen
05.05.2014 22:28 Uhr von blaupunkt123
 
+13 | -9
 
ANZEIGEN
Genau, jetzt muss man die Linken Straftaten wieder schönen.

Alles in Ordnung. Dann können die Linken, Grünen und bald die SPD ja munter weitermachen.
Kommentar ansehen
05.05.2014 23:23 Uhr von bigX67
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
guckt mal wie sie sich ärgern :).
Kommentar ansehen
06.05.2014 00:10 Uhr von dummundstruppig
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich finde eine friedliche Sitzblockade vor meinem Haus (z.B. gegen Atomkraft) immer noch besser, als einen wütenden Lynchmob der was gegen meine Hautfarbe, meine Religion, oder sonstwas hat.
Solange die Aktionen friedlich bleiben, finde ich es OK.
Wie soll man sonst auf seine Meinung aufmerksam machen?
Kommentar ansehen
06.05.2014 00:27 Uhr von ms1889
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
nuja, merkel und co (regierung der bundesrepublik deutschland) sind extrem weit rechts (die unterstüzung durch die landes nachrichtendienste im nsu fall zeigen das glass klar)....
klar das sie den gegner "links" falsch bezichtigen wollen.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
06.05.2014 00:51 Uhr von Darkness2013
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Wenn eine Rechte Demo irgendwo langmarschiert , grölen die zwar ihre Hirnlosen Parolen aber sobald die Linken kommen brennen ganze Straßenzüge während sich die Rechten wieder dünne machen legen die Linken erst richtig los und nehemen auch schwerste Verletzungen von unschuldigen Passanten und Polizisten in kauf denn dafür bekommen die keine strafe auch findet es kaum erwähnung in irgendwelchen Nachrichten.
Und die Politiker schreien rum wir haben ein Problem mit Rechten wobei sie in der Ukraine mit Nazis Possieren und hier in DE Linke für Terror bezahlen.
Kommentar ansehen
06.05.2014 01:22 Uhr von dummundstruppig
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die gröhlen auch nur so lange, wie sie gelassen werden...den Rest siehst du ja...

P.S. Ich weiss nicht, wie man Gewalt beschönigen kann.
...Die haben ja nur Masken auf, Die tun ja nichts!... siehst du parallelen?

[ nachträglich editiert von dummundstruppig ]
Kommentar ansehen
06.05.2014 01:46 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Lol, es geht nicht um die 2 Randalierer, sondern um die 30 Leutchen die friedlich Gegendemonstrieren.

Momentan sind es 32 Politisch Linksmotivierte Straftaten, zieht man die 30 Friedvollen Demonstranten ab bleiben noch 2 übrig die wirklich in die Statistik gehören.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?