05.05.14 18:05 Uhr
 74
 

Verloren geglaubte Novelle von Arthur Schnitzler wieder aufgetaucht

Das Werk "Später Ruhm" von Arthur Schnitzler galt lange als verloren, doch im Jahr 2013 haben Germanisten das Werk in Großbritannien gefunden. Jetzt soll die Novelle am 17. Mai 2014 erstmals zur Veröffentlichung gestellt werden.

Das Buch ist das Tagebuch, was Arthur Schnitzler seine Sekretärin aufschreiben ließ. Des Weiteren enthält das Buch ein paar Anmerkungen des Sohnes von Arthur Schnitzler.

Der Wiener Autor war wohl einer der bedeutendsten Schriftsteller aus dem Deutschsprachigem Raum, jedoch galt er nach dem Stück "Liebelei" als Skandalautor. Das Tagebuch soll aus 50 Jahren seines Lebens bestehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Fund, Werk, Verloren, Novelle, Arthur Schnitzler
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?