05.05.14 16:57 Uhr
 2.707
 

"Diablo III"- und "Hearthstone"-Entwickler Blizzard verschenken drei Spiele

Das Entwickler-Studio Blizzard verschenkt derzeit drei Spiele-Klassiker, wie eine Spiele-Website berichtet.

Blizzard wurde durch die "Diablo"-Reihe sowie durch "World of Warcraft" und "StarCraft" berühmt.

Verschenkt werden die Hüpfspiele "The Lost Vikings" sowie "Blackthorne" und "Rock N´ Roll Racing", ein Rennspiel. Sie stehen zm kostenlosen Download im Internet bereit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Download, Entwickler, Diablo, Blizzard
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2014 16:57 Uhr von Session9
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die drei Spiele können über einen Link in der Quelle runtergeladen werden und Lost Vikings ist wirklich ein toller Klassiker, der viele Preise gewonnen hat. Die beiden anderen kenne ich noch nicht.
Kommentar ansehen
05.05.2014 17:21 Uhr von Destkal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blackthorne / Blackhawk hätte ich besser gefunden ;)
Kommentar ansehen
05.05.2014 17:24 Uhr von PakToh
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Öhhhm, seit wann ist Blizzard erst durch WoW bekannt geworden - sicherlich war Diablo DER große Durchbruch, aber Warcraft, Warcraft2 und Lost Vikings gabs schon vorher und haben schon da den Namen Blizzard unvergesslich gemacht. - WoW kam ja sogar erst nach Diablo2 und Warcraft3!
Zudem Starcraft ursprünglich auch nur WarCraft40k - ähhm, ich meine Warcraft Zukunft war, dann aber in eine komplett eigene IP umgewandelt wurde.

Also wenn man schon sagt womit wer berühmt wurde, dann bitte nicht daran denken, wann man selber mit 6 Jahren ne Firma erstmalig kennen lernte - aber was erwarte ich schon von IGN...
Kommentar ansehen
05.05.2014 22:33 Uhr von EynMarc
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
hmm da sprechen aber die Verkaufszahlen dagegen das es Rotz ist. ^^
Und schon wider Erhaben um für Alle Menschen zu sprechen oder?

Also für mich finde D1 am besten D2 hab ich nach 1 Woche wider Verkauft. sterbe ich fange ich wider von vorne an, und alles liegt dort wo ich tot wurde das Problem wie komme ich jetzt dort hin wenn mir sogar die Waffen weggenommen wurde und auch dort liegt, und ich natürlich wider bei den Monstern vorbei laufen solte.
D1 konnte man speichern wo man will.
Spiele ich heute noch. ;-)
D3 hab ich gar nicht mehr gekauft.
Kommentar ansehen
06.05.2014 09:23 Uhr von jens3001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
PakToh: Es steht doch in der News "Diablo-Reihe" und das Blizzard mit WoW einen gigantischen Durchbruch hatte kannst auch du nicht ernsthaft verleugnen.


EynMarc: D1 hab ich nie gespielt aber D2 dafür sehr lange und immer mal wieder. Genervt hat mich dann irgendwann nur die ständige Wiederholung der selben Quests und der selben Umgebungen.

D3 ist ähnlich aber momentan noch sehr interessant.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?