05.05.14 13:55 Uhr
 652
 

Kritiker entsetzt: Zu viel Gewalt, Sex und Suff in "Game of Thrones"?

Amerikanische Kritiker sind entsetzt: Zu beiläufig und explizit zeigen die Macher der Erfolgsserie "Game of Thrones" sexuelle Gewalt, Inzest und Mord.

Gerade wegen der hohen Zuschauerzahlen hätten die Macher eine besondere gesellschaftliche und moralische Verantwortung gegenüber dem Publikum.

George R. R. Martin wehrt sich gegen die Vorwürfe: "Vergewaltigungen und sexuelle Gewalt sind Teil eines jeden Krieges, der jemals geführt wurde, von den alten Sumerern bis heute. Diese Aspekte bei einer Geschichte über Krieg und Macht auszulassen wäre falsch und unehrlich."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Gewalt, Kritiker, Game of Thrones
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton im Alter von 36 Jahren verstorben
"Game of Thrones"-Star Iwan Rheon wird für Marvels "Inhumans" gecastet
George R. R. Martin macht Hoffnung auf neuen "Game of Thrones"-Roman noch 2017

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2014 14:00 Uhr von Azureon
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"Amerikanische Kritiker sind entsetzt: Zu beiläufig und explizit zeigen die Macher der Erfolgsserie "Game of Thrones" sexuelle Gewalt, Inzest und Mord."

Ach kommt, ihr macht doch nur so ne Welle, weil da Titten zu sehen sind.

Und ein wenig spät dran auch noch dazu. Mittlerweile läuft ja schon Staffel 4.
Kommentar ansehen
05.05.2014 14:15 Uhr von omar
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, im Vergleich zu den Büchern ist es ja schon etwas entschärft. Ansonsten käme ja Pädophilie auch auf die Liste...
Kommentar ansehen
05.05.2014 14:41 Uhr von Hallominator
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mich wundert es, dass Kritiker Serien und Filme so zerreißen, umgekehrt aber 11-Jährige problemlos die Bücher dazu lesen können, in denen alles noch viel krasser beschrieben wird....
Meiner Meinung nach stimmt da irgendwas mit dem System nicht. Oder den Kritikern ist einfach nichts besseres eingefallen, weil das Genre ihren Verstand übersteigt, die letzten großen Fantasyserien liegen ja schon etwas zurück.
Kommentar ansehen
05.05.2014 16:12 Uhr von magnificus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Darum geht es doch in der Serie, oder?
Kommentar ansehen
05.05.2014 16:25 Uhr von omar