05.05.14 13:55 Uhr
 650
 

Kritiker entsetzt: Zu viel Gewalt, Sex und Suff in "Game of Thrones"?

Amerikanische Kritiker sind entsetzt: Zu beiläufig und explizit zeigen die Macher der Erfolgsserie "Game of Thrones" sexuelle Gewalt, Inzest und Mord.

Gerade wegen der hohen Zuschauerzahlen hätten die Macher eine besondere gesellschaftliche und moralische Verantwortung gegenüber dem Publikum.

George R. R. Martin wehrt sich gegen die Vorwürfe: "Vergewaltigungen und sexuelle Gewalt sind Teil eines jeden Krieges, der jemals geführt wurde, von den alten Sumerern bis heute. Diese Aspekte bei einer Geschichte über Krieg und Macht auszulassen wäre falsch und unehrlich."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sex, Gewalt, Kritiker, Game of Thrones
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
"Game of Thrones"-Autor bitter zu Donald-Trump-Sieg: "Winter is coming"
Wird neue HBO-Serie "Westworld" genauso erfolgreich wie "Game of Thrones"?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2014 14:00 Uhr von Azureon
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
"Amerikanische Kritiker sind entsetzt: Zu beiläufig und explizit zeigen die Macher der Erfolgsserie "Game of Thrones" sexuelle Gewalt, Inzest und Mord."

Ach kommt, ihr macht doch nur so ne Welle, weil da Titten zu sehen sind.

Und ein wenig spät dran auch noch dazu. Mittlerweile läuft ja schon Staffel 4.
Kommentar ansehen
05.05.2014 14:15 Uhr von omar
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, im Vergleich zu den Büchern ist es ja schon etwas entschärft. Ansonsten käme ja Pädophilie auch auf die Liste...
Kommentar ansehen
05.05.2014 14:41 Uhr von Hallominator
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mich wundert es, dass Kritiker Serien und Filme so zerreißen, umgekehrt aber 11-Jährige problemlos die Bücher dazu lesen können, in denen alles noch viel krasser beschrieben wird....
Meiner Meinung nach stimmt da irgendwas mit dem System nicht. Oder den Kritikern ist einfach nichts besseres eingefallen, weil das Genre ihren Verstand übersteigt, die letzten großen Fantasyserien liegen ja schon etwas zurück.
Kommentar ansehen
05.05.2014 16:12 Uhr von magnificus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Darum geht es doch in der Serie, oder?
Kommentar ansehen
05.05.2014 16:25 Uhr von omar
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@magnificus:
Nein, eigentlich nicht.
Es ist ein Fantasy Epos und es gibt recht viele parallel verlaufende Story Elemente. Sex und Gewalt sind nur zwei Facetten vom Gesamtkunstwerk.
Ich finde die Buchreihe ist das Beste, was ich an Fantasy bisher gelesen habe.
Herr der Ringe ist z.B. ein Klassiker. Aber dort sind Gut und Böse klar von einander getrennt. Also eine klare Schwarz und Weiß Ansicht. G.R.R.Martin schreibt aber komplett anders. Die Welt ist nicht Schwarz oder Weiß, Gut oder Böse sind nicht immer klar zu unterscheiden. Und was am krassesten ist => Du hast echt Angst um deine "Helden", denn GRRM lässt gerne mal welche über die Klinge springen... :)
Kommentar ansehen
05.05.2014 20:32 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur, daß GoT bald zu eigenen Story mit Figuren aus dem Lied und Feuer mutiert, denn die vierte Staffel weicht extrem von der Vorlage ab, in Teilen SO extrem, daß ich mich frage, wie man wieder dahin zurück finden kann.

Man hat ja eindeutig fast zwei Bände übersprungen, und die Bücher sehr bald eingeholt, wenns so weiter geht, aber erzählt das Geschehen völlig anders. Ich will nicht sagen, daß es mir nicht gefällt, aber es ist in Teilen schon seltsam, was sie sich da einfallen lassen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
"Game of Thrones"-Autor bitter zu Donald-Trump-Sieg: "Winter is coming"
Wird neue HBO-Serie "Westworld" genauso erfolgreich wie "Game of Thrones"?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?