05.05.14 13:39 Uhr
 3.087
 

Neue Enthüllungsdoku im ZDF über McDonald´s und Burger King

Nach den Ekel-Enthüllungen von Günther Wallraff droht Burger King neuer Ärger. Doch auch Mc Donald´s gerät ins Visier einer ZDF-Dokumentation.

Bei beiden habe man krebserregende Stoffe in den Pommes Frites gefunden, bei einem sogar "deutlich höhere". Auch die Qualität der Getränke sei besorgniserregend. Hier fand man beispielsweise Medikamentenrückstände.

Erneut rücken die Arbeitsbedingungen der beiden Fast-Food-Ketten in den Fokus. Wieder seien bei einem Probanden die Ergebnisse besonders negativ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ZDF, McDonald´s, Burger King, Dokumentarfilm
Quelle: www.tz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: "Burger King" darf keine Flyer bei KZ-Gedenkstätte Dachau verteilen
Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
Fastfoodkette Burger King kooperiert mit Online-Bestelldienst Lieferando

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2014 14:00 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Neinnn nicht Mc Doof...
was bleibt denn dann noch? KFC?
Kommentar ansehen
05.05.2014 14:05 Uhr von Darkness2013
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
KFC kann seine Chlorhühnchen gerne behalten.
Kommentar ansehen
05.05.2014 15:59 Uhr von AlicEonAcID
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Also ich habe dieses Jahr schon gut ohne Fastfood überlebt!

Man kann sich auch beim Bäckern
nen Brötchen holen oder so!

Und wenn ich bock auf nen Burger habe dann
geh ich in son Amerikanischen Schuppen dens in jeder Stadt gibt!
Die machen die frisch und is garantiert bessere quali!

[ nachträglich editiert von AlicEonAcID ]
Kommentar ansehen
05.05.2014 16:20 Uhr von derNameIstProgramm
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Acrylamid nachgewiesen, und das bei Pommes. Wow, hat man zufällig auch Kartoffel darin gefunden, wäre ungefähr genauso überraschend.

Und Medikamentenrückstände in Getränken. Gut, laut Quelle liegt es an dem in den Getränkeautomaten verwendeten Leitungswasser. Ihr wisst schon, das wofür der Staat zuständig ist dass dort Trinkwasser herauskommt. Das, was die Menschen in den Häusern nebenrum beim Kochen, beim Waschen und beim Trinken verwenden. Aber ja, erschreckend dass McDonalds das gleiche Wasser nutzt wie die Menschen außenrum. Geht ja mal gar nicht.

Panik ist da eindeutig angebracht. Ob jetzt wegen den neuen Kritikpunkten an Burger King und McDonalds, oder doch eher wegen der mangelnden Qualität der Berichterstattung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens kann sich jeder selbst aussuchen.

Ich bin ja für kritische Berichterstattung, aber sie sollte halt auch auf sinnvollen Fakten aufbauen.

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
05.05.2014 16:26 Uhr von bannman
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
:D Oh Gott... wieder mal ein möchtegern Skandälchen.

1)
Acrylamid ist so gut wie immer in frittierten Pommes zu finden!
Das liegt an den Kartoffeln und dem heißen Fett. :D
Und aus "wahrscheinlich krebserregend" ist hier ganz schnell: "krebserregend" geworden.

2)
Das gen-manipulierte Hühnerfutter ist weder gesünder noch ungesünder für die Hühner / uns.

3) Getränke die Medikamente enthalten?
Da ist dann doch der eigentliche Skandal dass wir von unseren Stadtwerken vergiftet werden.

Fazit: Bullshit!

Achso... Da es hier um Franchise-Unternehmen geht, darf man nicht alle über einen Kamm scheren, besonders was das Behandeln der Mitarbeiter angeht. ;)

Team Wallraff... Was für lächerliche Clowns.

[ nachträglich editiert von bannman ]
Kommentar ansehen
05.05.2014 18:01 Uhr von Shagg1407
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt genügend die es überhaupt nicht interessiert und essen weiter in den Läden. Man wird ja nicht unmittelbar krank. Würde jeder direkt danach über der Schüssel hängen wäre das etwas anderes
Kommentar ansehen
05.05.2014 18:22 Uhr von bigpapa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn sie dann noch die Döner und Pizza Buden in DE untersuchen, verhungert die Hälfte der Bundesbürger.

Da mir bisher kein Todesfall oder ein Krankenhausaufenthalt bekannt ist, wegen solcher "Missstände" kommt mir die ganze Sache eher wie die übliche Panikmache vor.

Ach und nur so nebenbei. Man kauft ein Salat aus einer Tüte beim Discounter, fährt den im "ungekühlten" Auto 1-2 Stunden rum, bis man sein Einkauf fertig hat. Danach kommt er in den Kühlschrank, und wird in 1-2 Tagen gefuttert.

Was ist das Problem also, wenn so ein Salat mal ein paar Stunden rumliegt. Wir schmeißen vor Panik eh viel zu viel Esser weg, was Bettler dann aus der Mülltonne "klauen", und davon "sehr gut" leben. (Nicht weil es gesund ist, sondern weil sie es so selten bekommen)

Ich kann mich so alle paar Jahre an Lebensmittelskandale erinnert. Und die übliche Panikmache.

Ok, die Leute sollten sich die Pfoten waschen wenn sie ein Klo reinigen. Aber das meiste kommt mir doch alles sehr normal vor.

Damit mich keiner Mist-versteht. Man sollte den Leuten schon klar machen dann sie es besser machen können. Aber für ca. 8 Euro im Stress passieren halte Fehler.

Und die Mitarbeiter dann 3 Stunden auf Schulung schicken, ist nix anders wie Alibi/ Werbung. Besser ist zu Stoßzeiten halt eine Teilzeitkraft mehr einstellen.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
06.05.2014 11:07 Uhr von Partysan
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was hat der maximal pigmentierte auf dem Foto mit den News zu tun ? :D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: "Burger King" darf keine Flyer bei KZ-Gedenkstätte Dachau verteilen
Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
Fastfoodkette Burger King kooperiert mit Online-Bestelldienst Lieferando


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?