05.05.14 13:25 Uhr
 145
 

Kanada: Kamerascheuer Biber verursachte Straßensperre

Ein Man entdeckte in der kanadischen Stadt Miramichi einen Biber, daraufhin entschloss er sich, ein Foto des Nagers zu schießen.

Dieser erwies sich als kamerascheu, er drehte sich herum, zischte und zeigte dem 52-Jährigen seine Zähne.

Der verängstigten Mann blieb nichts anderes übrig als die Flucht zu ergreifen, der Biber verfolgte ihn die Straße herunter. Kurz darauf schritt selbst die Polizei ein und sperrte die Straße ab. Das Tier entzog sich aber seiner Gefangennahme und floh zurück in die Wildnis.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, Kanada, Verfolgung, Biber, Straßensperre
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2014 16:00 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man wünschte sich auch manch anderer kanadischer Bieber wäre so kamerascheu^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?