05.05.14 11:44 Uhr
 1.333
 

Flughafen München: Passagier hat es eilig und geht durch Noteingang zu Flugzeug

Ein älterer Passagier hatte auf dem Münchner Flughafen Panik, seine Maschine nach Griechenland zu verpassen und ging einfach durch eine Nottüre.

Der darauf einsetzende Alarm sorgte für einen Polizeieinsatz und mehrstündige Verspätungen einiger Flugzeuge.

Auch die Maschine des älteren Herren hatte fast drei Stunden Verspätung und ein anderer Passagier gab bekannt: "Er wurde nicht gelyncht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Flugzeug, Flughafen, Passagier
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2014 12:08 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
"Er wurde nicht gelyncht." (tante_mathilda)
Warum auch? Er hat den Alarm ja nicht ausgelöst.
Kommentar ansehen
05.05.2014 13:10 Uhr von Jaecko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Noteingang"... Evtl. ein Hinweis á la "This is NOT an EINGANG" => also ein Ausgang
Kommentar ansehen
05.05.2014 14:17 Uhr von DerS
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Eh @wok! du bist ja ein vorzeige Beispiel für die heutige Ellenbogengesellschaft, herzlichen Glückwunsch.

Nicht jeder weiß vorher alles und wenn ich für einen Flug bezahlt habe, dann möchte ich den auch antreten, auch mit Gips.

Viel Spaß noch mit deiner egoistischen Denk/Lebens -weise, auf das du nie in eine solche Situation kommst, wirst du ja sicher nicht, denn du bist ganz sicher perfekt....

[ nachträglich editiert von DerS ]
Kommentar ansehen
05.05.2014 15:00 Uhr von WasZumGeier
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Ich hätte ihn gelyncht."

Und ich anschließend dich.

wok! ist doch eh wieder einer dieser pseudo-genies die bestimmt nie Fehler machen würden, weil sie sich bis aufs letzte Detail über alles informieren und blablabla schon klar. Für solche ist doch eh jeder scheiß selbstverständlich. Sich im Netz über die ganzen "Vollidioten" beschweren und im reallife wahrscheinlich der größte unter ihnen sein, kennt man.
Kommentar ansehen
05.05.2014 15:02 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Dummheit schützt vor Strafe nicht. Wer einfach durch einen alarmgesicherten Notausgang aufs Rollfeld latscht bekommt also weder Strafe noch muss er für die Kosten aufkommen, bloß weil er schon etwas älter ist?" (wok!)

"§ 105 BGB
I. Die Willenserklärung eines Geschäftsunfähigen ist nichtig.
II. Nichtig ist auch eine Willenserklärung, die im Zustande der Bewußtlosigkeit oder vorübergehender Störung der Geistestätigkeit abgegeben wird."

Auch Du mußt dieses Lebensrisiko anderer mittragen.

Auf Baustellen gibt es ein Schild, worauf u.a. steht: "Eltern haften für ihre Kinder."

Selbst ein Aufsichtspflichtiger kann nur im Rahmen seiner Aufsichtspflicht in die Haftung genommen werden.

Merkwürdigerweise kollidiert die Aufsichtspflicht mit den Freiheitsrechten von Geistigumnachteten - es sei denn, es gibt einen vormundschaftsgerichtlichen Beschluß gegen diese Freiheitsrechte.

In dem vorliegenden Fall wird es wohl um einen Fall "vorübergehender Störung der Geistestätigkeit" gehen, dem neoliberales Gedankengut nichts entgegenzusetzen hat. "Vorübergehend" deshalb, weil er ja keine Störung seiner Geistestätigkeit hatte, um zum Flughafen zu kommen.

Ich kann mir vorstellen, daß ihn die Flughafenatmosphäre verwirrte. Schließlich kommen dort ja Menschen von überall her zusammen.

Meine Großmutter habe ich mal nach Übersee geschickt und dann mußte sie in San Francisco umsteigen - ohne Englisch-Kenntnisse. Hat geklappt. Damals gab es allerdings noch keinen Sicherheitswahn wie heute, wo man nicht einmal sich abstützen darf, wenn man seine Schuhe ausziehen muß.

Wer hier "war on terror" betreibt, ist wirklich die Frage.
Kommentar ansehen
05.05.2014 16:01 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unser Flug musst auch mal auf ein älteres Ehepaar warten, die sind bei einer Zwischenlandung einfach aus dem Flughafen rausgelaufen. Wie die es wieder reingeschafft haben ist mir ein Rätsel. Wir mussten warten und am Zielflughafen war dann auch der letzte Zug richtung Heimat abgefahren...

Danke...

Den Herren hätten sie allerdings fast gelyncht...das Flugpersonal musste die Leute wieder beruhigen...

Fakt ist eins. Wenn so unfähige Deppen den ganzen Verkehr aufhalten und die Meute eh schon strapaziert ist kann es halt mal zum Eklat kommen.
Kommentar ansehen
05.05.2014 17:35 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ein Bus wartet ja auch nicht ewig. Der ICE hat zwar Privilegien. Die sind aber ab einen bestimmten Zeitraum vorbei.
Kommentar ansehen
06.05.2014 07:55 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben.

Wer nicht kommt zu rechten Zeit....

WEr zu spät kommt, den bestraft der/die/das "hier ein Transportmittel eurer Wahl einsetzen"

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
CDU-Vize Thomas Strobl fordert, auch kranke Asylbewerber abzuschieben
Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?