05.05.14 11:41 Uhr
 244
 

Bayern: Betrugsvorwürfe gegen Staatskanzlei-Chefin Christine Haderthauer

Gegen die bayerische Staatskanzlei-Chefin Christine Haderthauer sind Betrugsvorwürfe laut geworden und ihr drohen juristische Scherereien.

Dabei geht es um die Firma ihres Mannes, die 2008 aufgelöst wurde und über deren Verkauf der weitere Gesellschafter nicht informiert wurde. Den darauf folgenden Vergleich unterschrieb 2011 die CSU-Politikerin.

"Mein Mandant wurde über den Tisch gezogen", so der Anwalt des Gesellschafters, der nun klagt und sich auf neue Unterlagen bezieht, nach denen "die tatsächlichen Einnahmen der Firma circa 80 Prozent über den Angaben liegen, die meinem Mandanten als Grundlage für den Vergleich vorgelegt wurden."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Betrug, Vorwurf, Christine Haderthauer
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2014 11:55 Uhr von Schmollschwund
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm.... Bayern, Politik, Betrug, Vetternwirtschaft usw. glaub die Begriffe können für sich allein stehend gar nicht existieren.... ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?