05.05.14 09:24 Uhr
 6.350
 

Brandenburg: Sachbearbeiter bekommt äußerst ungewöhnlich frankierten Brief zugestellt

"Bild"-Leser Lars Fischer ist 22 Jahre alt und arbeitet in Brandenburg als Sachbearbeiter. Vor kurzem bekam er in dieser Funktion einen seltsam frankierten Brief zugestellt.

Denn neben der Briefmarke über 58 Cent war noch ein Zwei-Cent-Stück aufgeklebt, damit die von der Post verlangten 60 Cent für einen Standardbrief erreicht werden.

Das Ungewöhnliche hierbei: Beides wurde von der Post ordnungsgemäß abgestempelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Brandenburg, Brief, Briefmarke, Zustellung, Sachbearbeiter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2014 09:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Auch diesen Gag haben wir etwa 1980 schon gemacht, indem wir damals eine 50-Pfennig-Münze auf einen Brief aufgeklebt haben - und direkt an die Post gesendet haben.
Es kam auch eine Antwort auf unsere Frage im Brief. Das Vorgehen mit der Münze sei postalisch erlaubt, würde ihnen jedoch die Arbeit unnötig erschweren. Die Münze bekamen wir zurück.
Interessant war die Bestätigung, dass Münzen rein theoretisch erlaubt sind.
Kommentar ansehen
05.05.2014 10:41 Uhr von Jaecko
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
D.h. man könnte quasi kostenfrei hin und her Briefe verschicken, in dem man immer die gleiche(n) Münze(n) verwendet?...
Ob das so der Sinn der Sache ist...
Kommentar ansehen
05.05.2014 11:48 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ups - doppelt

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
05.05.2014 11:48 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Jaecko - und wieder ist einer dabei der dies gleich wieder ausnutzen und somit Leistungen erschleichen möchte.

In den Augen vieler mind. 2 Jahre Knast :)
Kommentar ansehen
05.05.2014 12:10 Uhr von cvzone
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas nennt man wohl Kulanz... Wahninnig informativ...

Die interessanteste Frage ist eher, was für ein Spinner rennt damit zur Bild?

[ nachträglich editiert von cvzone ]
Kommentar ansehen
05.05.2014 16:36 Uhr von Kingstonx