04.05.14 17:19 Uhr
 5.745
 

Landsberg: Moped-Eigenbau mit Akku-Schrauber-Antrieb: Mann bei Sturz schwer verletzt

Nach Mitteilung der Polizei hat sich bereits am vergangenen Dienstag ein 45-Jähriger im Landkreis Landsberg am Lech beim Sturz mit seinem selbstgebauten Moped schwere Verletzungen zugezogen.

Der Mann war nach Angaben der Polizei auf einem Betriebsgelände unterwegs. Das mit einem Akku-Schrauber angetriebene Moped überschlug sich, als der 45-Jährige einen Fahrfehler beging.

Wegen der Vorderrad-Blockade beim Verbremsen und des darauf folgenden Sturzes erlitt er schwere Kopfverletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Sturz, Akku, Antrieb, Moped
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahn-Schläger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2014 17:24 Uhr von wrigley
 
+29 | -8
 
ANZEIGEN
Auf die Idee muss man erstmal kommen. Hut ab :D
Kommentar ansehen
04.05.2014 18:16 Uhr von Danymator
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich wünsche ihm gute Besserung. Hoffentlich hat er aus seinem Fehler gelernt und macht das nächste Viehikel etwas sicherer.

Viel Erfolg beim tüfteln.
Kommentar ansehen
04.05.2014 18:34 Uhr von Bombaltus
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Und was hat der Sturz, mit dem Akku-Schrauber-Antrieb zu tun?
Kommentar ansehen
04.05.2014 19:23 Uhr von Firenet
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Erhebliche Blessuren steht in der Quelle. Könnten Kratzer auch sein.
Akkuschrauber ist anscheinend von Hilti. Die haben schon Dampf.
Kommentar ansehen
04.05.2014 20:59 Uhr von MR.Minus
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
dumm zu bauen selber schuld
Kommentar ansehen
04.05.2014 22:27 Uhr von d1pe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann hat das Vorderrad überbremst. Der Akku-Schrauber hat mit dem Sturz nichts zu tun. Wenn der da ein Verbrennungsmotor drinhat oder in die Pedale tritt, stürzt er bei überbremstem Vorderrad genauso.

Außerdem hatte er lediglich "erhebliche Blessuren" im Gesicht, also paar blutende Kratzer. Von "schwer verletzt" ist in der Quelle nichts zu lesen.
Kommentar ansehen
04.05.2014 23:19 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn das hier gezeigte Bild das Moped sein sollte, dann wundert es mich nicht, dass er gestuerzt ist. Null Neigungswinkel vom Lenker zum Vorderrad, da muss man doch stuerzen. Fuer seine Dummheit sind die in der Quelle angegebenen Verletzungen viel zu gering.
Kommentar ansehen
05.05.2014 07:46 Uhr von ljjogi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hut ab ??
Wohl besser nächstes mal Helm auf....
Kommentar ansehen
05.05.2014 11:18 Uhr von Partysan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hätte eben so gut mit einen Fahrrad passieren können.....

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?