04.05.14 16:03 Uhr
 823
 

England: Die Stadt Bristol verwandelte sich teilweise in eine riesige Wasserrutsche

Teile der englischen Stadt Bristol haben sich am heutigen Sonntag in eine riesige Wasserrutsche verwandelt, dies war Teil der Kampagne "Macht aus den Sonntagen etwas Besonderes".

Es wurde eine rund 90 Meter lange Rutsche aus Kunststoffplatten und Heuballen errichtet, auf der die Anwohner ihren Spaß hatten.

Rund 100.000 Menschen hatten Interesse, die Wasserrutsche mit einer Luftmatratze zu bewältigen, allerdings gab es nur 360 freie Startplätze. Der Künstler Luke Jerram, der hinter der Idee steckt, sagte, man müsste die Rutsche acht Monate lang geöffnet lassen, damit jeder einmal das Vergnügen hat.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Stadt, Bristol, Wasserrutsche
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2014 16:06 Uhr von blade31
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist die Stadt nur 90 Meter lang...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Opfer durch Sturm "Friederike"
Tempo 80 in Frankreich-in Deutschland ist das Thema unerwünscht
USA: Mutter verlangt von ihrer fünfjährigen Tochter Miete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?