04.05.14 16:03 Uhr
 821
 

England: Die Stadt Bristol verwandelte sich teilweise in eine riesige Wasserrutsche

Teile der englischen Stadt Bristol haben sich am heutigen Sonntag in eine riesige Wasserrutsche verwandelt, dies war Teil der Kampagne "Macht aus den Sonntagen etwas Besonderes".

Es wurde eine rund 90 Meter lange Rutsche aus Kunststoffplatten und Heuballen errichtet, auf der die Anwohner ihren Spaß hatten.

Rund 100.000 Menschen hatten Interesse, die Wasserrutsche mit einer Luftmatratze zu bewältigen, allerdings gab es nur 360 freie Startplätze. Der Künstler Luke Jerram, der hinter der Idee steckt, sagte, man müsste die Rutsche acht Monate lang geöffnet lassen, damit jeder einmal das Vergnügen hat.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Stadt, Bristol, Wasserrutsche
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2014 16:06 Uhr von blade31
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist die Stadt nur 90 Meter lang...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?