04.05.14 13:07 Uhr
 150
 

Fußball/1. Bundesliga: Hoffnung für Borussia Mönchengladbach auf Champions League

Am vorletzten Spieltag der Fußball-Bundesliga besiegte am gestrigen Samstagnachmittag Borussia Mönchengladbach den FSV Mainz 05 mit 3:1 (1:0).

Mitte der ersten Halbzeit brachte Martin Stranzl (22. Minute) die Führung. Max Kruse traf in der 54. Minute zum 2:0. Elf Minuten später brachte Eric Maxim Choupo-Moting die Mainzer heran. Doch in der 77. Minute stellte Christoph Kramer den alten Abstand wieder her.

Durch den Sieg dürfen sich die Gladbacher noch Hoffnung auf die Champions League machen. Den sechsten Tabellenplatz haben sie bereits sicher. Die Mainzer müssen sich noch um ihre Europapokal-Teilnahme Sorgen machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Ergebnis, Champions League, Borussia Mönchengladbach, FSV Mainz
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen
Champions League: Fußballerinnen verdienen immer noch weniger als Männer
Fußball: Real Madrid verteidigt Champions League-Titel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.05.2014 12:59 Uhr von TRUMP
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Chance in Wolfsburg.
Wolfsburg ist eine europäische Spitzenmannschaft.
Zur Zeit besser als die Bayern und Dortmund.
Die Bayern müßten eigentlich wegen Geldwäsche(nicht nur Hoeneß)absteigen.
Alle Titel streichen.
Trump. of erop,Basik King of Rot.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen
Champions League: Fußballerinnen verdienen immer noch weniger als Männer
Fußball: Real Madrid verteidigt Champions League-Titel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?