04.05.14 11:18 Uhr
 458
 

Fußball: Zahlreiche Premier-League-Klubs in den roten Zahlen

Laut dem "Guardian" erwirtschaften die Premier-League-Klubs in der Saison 2012/13 ein Minus von 355 Millionen Euro. Dabei wurden 2,1 Milliarden Euro an Spielergehältern ausgezahlt.

Am stärksten im Minus befinden sich Manchester City, der FC Chelsea, der FC Liverpool, Aston Villa und die abgestiegenen Queens Park Rangers, die allesamt ein Minus von mindestens 60 Millionen Euro aufweisen.

Von den Top-Klubs weist der FC Arsenal die beste Bilanz mit 8,5 Millionen Euro Plus auf.


WebReporter: nutenough
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schulden, Premier League, Zahlen
Quelle: www.transfermarkt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2014 11:36 Uhr von keckboxer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
what´s the news?
Kommentar ansehen
04.05.2014 12:19 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja...genauso sieht die lage in spanien, italien und frankreich aus, nur die "dumme" bundesliga wirtschaftet im schwarzen bereich

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Talent Joshua Tymon gilt als unterbezahltester Fußballspieler der Premier League
Fußball: FC Arsenal bestätigt den Wechsel von Shkodran Mustafi in Premier League
Fußball: Premier League spricht sich gegen einen Brexit aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?