04.05.14 09:06 Uhr
 2.224
 

USA fordert von der NATO Aufrüstung

Die USA haben von der NATO verlangt militärisch aufzurüsten, um einen eventuellen Krieg gegen Russland erfolgreich führen zu können. Dies äußerte US-Verteidigungsminister Chuck Hagel.

"Russlands Vorgehen in der Ukraine hat den Wert der NATO in großem Maße verdeutlicht", so Hagel. Das Engagement Russlands in der Ukraine würde die Verteidigungsallianz belasten, so dass ein Konflikt trotz des Endes des Kalten Krieges nicht mehr auszuschließen sei.

Die Lage in der Ukraine spitzte sich unterdessen immer weiter zu. Die Regierung verstärkte ihr Vorgehen gegen die russischen Separatisten in der Ost-Ukraine (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Krieg, NATO, Aufrüstung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2014 09:09 Uhr von dragon08
 
+53 | -4
 
ANZEIGEN
Die einzigen Kriegstreiber die Ich sehe , sind USA,NATO+EU.
Kommentar ansehen
04.05.2014 09:11 Uhr von Exilant33
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Jetzt werde ich langsam unruhig! Das ist kein gutes Zeichen!!
Kommentar ansehen
04.05.2014 09:32 Uhr von usambara
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
Wegen diesem Konflikt reibt sich die Rüstungsindustrie die Hände und die Nato erlebt die Wiederauferstehung von den Toten- Putin sei dank...
Kommentar ansehen
04.05.2014 10:02 Uhr von Gribbel
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Ich hoffe es gibt krieg, die menschen sind so dekadent das nur tot umd zerstörung sie demut lehren kann. Wie ein Wald muss auch eine Gesellschaft immer wieder vom Feuer gereinigt werden.
Kommentar ansehen
04.05.2014 10:30 Uhr von Nebelfrost
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
wie kann es eigentlich sein, dass eine quelle, die sich "deutsche-WIRTSCHAFTS-nachrichten" nennt, ständig nur über politik berichtet? was sinnvolles kann meistens dabei nicht rauskommen, wie man an dieser news wieder merkt.

für einen direkten krieg mit russland braucht man keine militärische aufrüstung, da ein solcher krieg eh nur wenige stunden dauern würde. in einem solchen krieg würden keine konventionellen waffen mehr sprechen. desweiteren würde ein solcher krieg gegen russland niemals vorsätzlich geführt werden, da es für die amerikanischen imperialistenschweine danach nichts mehr geben wird, über das sie noch macht ausüben könnten. mit sehr hoher wahrscheinlichkeit wird es die amerikanischen imperialistenschweine nach diesem krieg ebenfalls nicht mehr geben.

ich weiß, dass es leute gibt, die glauben, die elite wolle einen krieg mit russland anzetteln, um anschließend die NWO zu errichten. aber jeder vernünftig denkende mensch weiß, dass das nicht möglich ist. die eliten selbst werden danach ebenfalls pulverisiert sein und es würde nichts mehr geben, auf dem man eine NWO errichten könne, außer verstrahlte und menschenleere ödnis. und genau von daher sind diese theorien schwachfug. ein solcher krieg würde niemals mit absicht entfesselt werden.

aber die gefahr ist dennoch da. nicht die absicht oder das vorsätzliche ist das problem, sondern die gefahr eines versehens, nämlich dass irgend jemand in einer angespannten situation die nerven verliert oder aber dass etwas passiert, das falsch interpretiert wird, sozusagen ein fatales missverständnis.

die nato muss zudem nicht ihren wert verdeutlichen. das tut sie bereits ständig. nahezu ununterbrochen zeigt die nato, aus was für einem haufen von hetzerischen kriegsverbrechern sie besteht. die nato hat damit in etwa den gleichen wert wie ein bösartiges krebsgeschwür, das sich langsam und unaufhaltsam durch den körper frisst.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
04.05.2014 10:37 Uhr von Nebelfrost
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@butzelmann

da muss ich dir recht geben. der grenzenlosen arroganz der amis, steht die grenzenlose ignoranz der europäischen völker gegenüber. wenn es hier kracht, dann trägt das volk eine außerordentlich große mitschuld daran.

@rigne

zitat: "Selbst wenn die Nato, den Russen mit herkömmlichen Waffen in die Knie zwingen kann"

selbst wenn das passieren würde, würde es nichts bringen. selbst wenn jeder einzelne russische panzer, jeder einzelne russische soldat und jeder einzelne russische kommandeur ausgelöscht wurde, könnte die nato den krieg nicht gewinnen, denn die russen haben die "tote hand". es bringt nichts, wenn keiner mehr in russland da ist, der den roten knopf drücken könnte. das geschieht dennoch, da das nuklearwaffensystem der russen vollautomatisch funktioniert und sich quasi selbst den befehl gibt, die silos zu öffnen.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
04.05.2014 10:57 Uhr von turmfalke
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Aber,aber ihr Drecksamis soll die Nato eure Waffen kaufen mit denen ihr noch nie einen Krieg gewonnen habt,oder deutsche Waffen die nicht treffen? Krieg bringt nur Elend,dass wissen unsere Kindergartenkinder aber eure Superbildungsresistente Elite scheinbar nicht. Die verkriechen sich in ihre Erdhölen und wenn alles vorbei ist,zählen sie ihr gewonnenes Geld nach.
Führt eure Niederlagen alleine und haltet euch von Europa fern!

[ nachträglich editiert von turmfalke ]
Kommentar ansehen
04.05.2014 11:22 Uhr von TObis33
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wie es alle schon geschrieben haben: Die USA braucht Kriege! Dadurch finanziert sie sich und stellt sich auch intern immer wieder neu auf (Kredite, Arbeitsplätze, ..., Stimmungsmache, ...)!

Man muss doch einfach nur in die Geschichte der USA schauen! Ende!

Bin kein Schwarzmaler, aber in absehbarer Zeit wird es eskalieren; generell.
Schaut euch einfach mal die End-Zeit Filme von vor 10-20 Jahren an ...: Da wird einiges real werden.

Warum allerdings wir nicht mal ein Statement setzten und immer die gleichen wählen, ist mir ein Rätsel.
In 30 Jahren werden unsere Enkel sagen/fragen: Warum habt ihr da mitgemacht; das war doch klar; ihr habt es doch kommen sehen!!! Türkei, Syrien, Ukraine, Brasilien, Afrika, aber die Hauptsache ist, dass wir alle schön das neueste Auto kaufen, die neuen Smartphones haben, ...!
Kommentar ansehen
04.05.2014 12:11 Uhr von Jorka
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Möglich dieser Kriegstreiber Hagel(korn) seine verdammte Freesse halten.

Es wird keinen Krieg hier geben nicht mit dem europäischen Volk!
Bleibt auf eurem verdammten Kontinent ein für alle mal, ihr scheiß Kriegstreiber.
Kommentar ansehen
04.05.2014 12:18 Uhr von HeltEnig
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hört euch auf von DWN oder anderen Quellen aufhetzen zu lassen!

NEIN es wird keinen Weltkrieg geben vollkommen Schwachsinn hoch 3 weil Europa sich nicht aufhetzen lassen wird, selbst wenn die Amis das wollen.

Mr. Hagel kann sein Kriegsspiel im Sandkasten spielen, aber Leute es wird nichts passieren, niemand wird den allerletzten Schritt gehen. NIEMAND!
Kommentar ansehen
04.05.2014 12:46 Uhr von dajus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dirk Müller hat dazu einen sehr Präzzisen Kommentar über die Lage abgegeben!
Schaut ihn mal an!
http://www.cashkurs.com/...
Kommentar ansehen
04.05.2014 13:27 Uhr von borussenflut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
USA = Der Motor des Bösen.
Kommentar ansehen
04.05.2014 13:51 Uhr von Jorka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ schraegervogel:
Dann sollten die Europäer sich eben Gehör verschaffen, geschlossen und als eine Einheit. Wir sind das Volk!
Und wir lassen uns nicht für einen Krieg verheizen.

1989 hätte es auch zu einem Krieg im schlimmsten Fall kommen können. Und wir wissen was danach kam.
Was 1989 klappte, klappt auch noch 2014.
Kommentar ansehen
04.05.2014 14:00 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist nur ein Minister der das fordert.
Wenn man in richtung Berlin schaut weiß man, was da für geistige Tiefflieger solch Posten bekleiden und das ist in den USA nicht anders.

Niemand wird ernsthaft einen Krieg mit Russland anfangen.
Kommentar ansehen
04.05.2014 14:26 Uhr von HeltEnig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mr Hagel, ich als Europäer bin stinkwütend!

Wütend weil:
- Ich und meine Familie sämtlicher Zukunftspläne beraubt werde
- Millionen Menschen einen sinnlosen Krieg sterben werden
- Unsere gesamte Wirtschaft ruiniert wird
- Unsere schönen europäischen Städte sich in einen durchlöcherten Trümmerhaufen verwandeln werden
- Seuchen ausbrechen werden in Europa dank schlechter medizinischer Versorgung und vor sich hinverwesenden Leichen die niemand wegräumt
- Im schlimmsten Fall überhaupt kein Erdbewohner mehr diesen Krieg überleben wird.

Ja ich muss es so schreiben das ist kein Computerspiel wo alle Leichen alle so sauber aussehen und so!!!

Falls Sie das Ernst meinen dann treten Sie bitte sofort zurück oder lassen Sie sich baldigst in eine Nervenheilanstalt einweisen.
Kommentar ansehen
04.05.2014 14:34 Uhr von Nebelfrost
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx

zitat: "Viele hier sprechen der DWN ihre legitimität ab"

ja, tue ich auch.

zitat: "und stattdessen traut ihr Tagesschau, Spiegel, Süddeutsche, Bild oder sonstwen aus der deutschen Presselandschaft?"

nö, tue ich nicht.

dein denken ist schwarzweiß! nur weil jemand kein christ ist, heißt das im umkehrschluss nicht, dass er satanist oder moslem ist. verstehst du was ich dir damit sagen will? es ist offensichtlich, dass sich bei DWN viele infokrieger herumtreiben und dass von DWN vieles absichtlich hetzerisch und aufbauschend dargestellt wird. das ist kein geheimnis, man braucht sich nur mal die ganzen artikel dort durchzulesen. ich erinnere bspw. an den atomstreit mit dem iran. da gab es zeiten wo DWN ständig davon berichtet hat, die truppen wären abmarschbereich, ein krieg gegen den iran ist nur noch eine sache binnen wochenfrist, usw. usf. KEINE andere quelle außer DWN konnte diese aussagen oder ansichten bestätigen, aber mehrfach war es laut DWN immer nur noch eine sache von paar tagen und es wurde über truppenbewegungen berichtet, die gar nicht da waren.

bezüglich DWN geht es auch um die frage, weshalb sich eine quelle ständig derart brenzlige aussagen über politik leistet, obwohl sich die quelle selbst gemäß ihres namens dem thema wirtschaft verschrieben hat. entweder ist dann der name falsch gewählt, oder aber die themen die sie ansprechen.

zudem ist es bereits mehrfach vorgekommen, dass ich bei einigen artikeln, die bei DWN veröffentlicht wurden, nach alternativen quellen gesucht habe, diese jedoch nicht gefunden habe, also DWN die einzige quelle war, die bestimmte aussagen, berichte und darstellungen veröffentlicht hat. bei dem hier geschriebenen artikel ist es auch wieder so. ich finde keine alternative quelle! spätestens ein solcher fakt gibt einem zu denken: da stimmt doch was nicht! und wenn es wirklich andere quellen gibt und gab, dann beziehen diese sich auch nur auf DWN. dann frage ich mich als leser: welche quellen zieht DWN aber für seine behauptungen heran? aber gerade solche dringend notwendigen quellenangaben lassen sich dann häufig bei DWN einfach nicht finden.

und das macht DWN für mich unseriös und hetzerisch und damit wird es zu einer nicht-legitimen quelle.
Kommentar ansehen
04.05.2014 22:38 Uhr von asorax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich sollen wir alle amerikanischen waffen kaufen. langsam grenzt das, was unsere regierung macht, an hochverrat. die gehören sofort entmachtet und eine gescheite regierung nach berlin, die auch die eier hat die interessen deutschlands zu vertreten.
Kommentar ansehen
04.05.2014 23:22 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost

"wie kann es eigentlich sein, dass eine quelle, die sich "deutsche-WIRTSCHAFTS-nachrichten" nennt, ständig nur über politik berichtet?"

Der Wall Street Journal berichtet ebenfalls täglich über geopolitische Vorkommnisse...und warum? Weil geopolitische Vorkommnisse die Börse unmittelbar beeinflussen, deshalb... und nun?

Ich möchte dazu noch ausdrücklich auf einen NWO Insider aufmerksam machen (interessant die "highlights from Bill Ryan):

http://www.examiner.com/...


"ich weiß, dass es leute gibt, die glauben, die elite wolle einen krieg mit russland anzetteln, um anschließend die NWO zu errichten. aber jeder vernünftig denkende mensch weiß, dass das nicht möglich ist. die eliten selbst werden danach ebenfalls pulverisiert sein"

Ein atomarer Krieg auf der nördlichen Welthalbkugel hätte keine unmittelbar schädlichen Auswirkungen auf die Südhalbkugel, z. B. Südafrika oder Australien... und wie ich gelesen haben, sind viele Reiche gerade dabei, nach Australien auszuwandern... frage mich, warum so plötzlich?

Meiner Meinung nach ist die Schweiz auch eines der sichersten Länder der Welt, denn dort steht die Mutter aller Zentralbanken, die "Bank für internationalen Zahlungsausgleich", glaube kaum, dass das Land, indem die Hauptbank der Rockefeller, Rothschild, Warburg und Morgan - Dynastien effektiv jemals von irgendjemandem angegriffen wird... das die Schweizer dazu noch das weltweit lascheste Waffengesetz haben, braucht also auch diesbezüglich niemanden mehr zu wundern.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
04.05.2014 23:29 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost

Und was zur Hölle sind "Infokrieger"? Sowas wie "Putinversteher" vielleicht?

Diese ewig dämlichen Neuwortschöpfungen der Propagandamedien...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?