03.05.14 12:48 Uhr
 15.505
 

Nach Ekel-Skandal: Burger King schließt nun erste Filialen (Update)

Günther Wallraff belastete am vergangenen Montag einen Franchise-Nehmer von Burger King schwer (ShortNews berichtete).

Burger King hat sich nun dazu entschlossen, Filialen zu schließen.

Aufgrund der dort vorherrschenden grenzwertigen Hygiene sind derzeit zwei Geschäftslokale geschlossen. Wenn die Missstände behoben sind, dürfen diese wieder eröffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Skandal, Filiale, Burger King, Ekel
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2014 13:50 Uhr von Nebelfrost
 
+28 | -3
 
ANZEIGEN
@sukor74

es wird in deutschland zwar immer von strengen kontrollen gesprochen, aber es werden letztlich kaum welche gemacht und wenn dann oft nur oberflächlich. das hat zwei gründe. erstens haben die behörden bei weitem nicht genug personal, um die kontrollen in dem ausmaß durchzuführen, wie man es gerne wöllte und zweitens katzbuckeln lebensmittel- und restaurantkontrolleure vor den bonzen der gastrobranche! wenn wirklich mal irgendwelche restaurants schließen, dann sind es immer nur irgendwelche familienbetriebe bzw. kleine private wirte, die der willkür der behörden nichts entgegenzusetzen haben. bei restaurantketten, fastfoodketten und großen catering-unternehmen sieht das anders aus. die können sich deutlich mehr erlauben. und wenn´s keine andere lösung gibt, werden mal hinter dem rücken ein paar tausender verteilt und alles ist friede freude eierkuchen. das bestechungsgeld wird dann schnell mal wieder durch lohnkürzungen oder beim kauf von billigem gammelfleisch reingeholt.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 14:25 Uhr von Lommels
 
+26 | -9
 
ANZEIGEN
Wie gut mir meine selbst gemachten Burger gerade schmecken^^
Scheiß auf Mc.D und BK, bratet euch eure Burger selber, schmeckt besser und ist billiger!
Kommentar ansehen
03.05.2014 14:43 Uhr von MR.Minus
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
mc.donalds oder burgerking, kfc das essen ist bei allen teuer und macht nichtmal satt.
Kommentar ansehen
03.05.2014 15:48 Uhr von Gorli
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
Ich glaub ich war schon Jahre nicht mehr beim Burger King. Die Soßen da liegen einem immer wie ein Stein im Magen.

McDonalds ist eigentlich auch nur noch für Notfälle, wenn man um 3 Uhr morgens von der Disco hungrig heimtorkelt.

Tagsüber ist Backwerk/Subway und co besser als alles andere
Kommentar ansehen
03.05.2014 19:52 Uhr von orbit_power
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nun kommt aber auch leider nicht von irgendwo her sondern man bedenke das die Konsumenten es immer billiger haben wollen.! Da liegt es wohl ganz klar auf die Hand das die Hersteller bzw. Anbieter es zu billigst herstellen egal ob die Hygiene oder Arbeitssicherheit daran glauben muß. Ist ja der Slogan hier: Wir sind Deutschland / Geiz ist Geil ). Und das ist ja nun mal nicht nur bei BK & Mc D.. so sondern fast überrall zu finden nur noch nicht aufgedeckt und hochgehangen. :-)
Ich selbst gehe auch in keinem von den genannten Fastfood-Ketten. Dahoam ist immer noch am besten.
Kommentar ansehen
03.05.2014 20:39 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nächste Woche bin ich Dresden, da muss ich mindestens einmal in der Woche zu BK

Dort war bisher immer alles Frisch. Was hier bei MC glaube nicht ganz behaupten kann, muss da danach ziemlich bald aufs Klo. Dummerweise lande ich trozdem manchmal bei MC
Kommentar ansehen
03.05.2014 20:49 Uhr von Gizmo1982
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@orbit: "die Konsumenten es immer billiger haben wollen.!"

Ja, die wollen es zwar billiger haben aber warst du schonmal wieder in letzter Zeit bei einem BK oder MC Doof?! Ich glaube nicht,denn es wird immer teurer anstatt billiger!!! Es liegt aber auf keinen Fall daran, dass die Unternehmen ihre Mitarbeiter besser bezahlen würden, sondern die sollen am besten noch umsonst buckeln damit der Chef ja den Gewinn bis zum äußeresten maximieren kann. Manchen reicht eben 1 Million Gewinn im Jahr nicht, nein es müssen 2 sein. Der dumme kleine Angestellte dort hat ja auch keine richtige Wahl, entweder er arbeitet für diesen "Lohn" oder er fliegt, die nächsten 10 stehen schon in den Startlöchern (davon aber 90% vom AA vermittelt). Die können garnicht anders als dort anzufangen, sonst drohen Sanktionen und das wissen die großen Chef`s nur zu gut.

[ nachträglich editiert von Gizmo1982 ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 20:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mein Tipp für Gastronomie allgemein:
Dort wo sehr viel Kundschaft ist, sind die Sachen in der Regel frisch, weil man nichts lange aufwärmen und aufbewahren muss. Da geht die Ware schnell durch.
Deshalb gehe ich nirgendwo rein, wo kaum Kundschaft ist. Wo selten Gäste kommen, muss der Wirt die Ware lange halten.
Kommentar ansehen
03.05.2014 21:11 Uhr von Gizmo1982
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

Naja, dass hört sich zwar einleuchtend an aber ist nicht wirklich so. Auch da wo viel durchlauf an Kundschaft ist gibt es grobe Mängel, meistens weil der Chef halt zum sparen aufruft und man ja nix wegschmeißt. Komme selbst aus der Gastro, ich weiß wovon ich spreche. ;)
Kommentar ansehen
04.05.2014 00:30 Uhr von keakzzz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das Schlimmste an der Gesetzeslage in Deutschland ist eigentlich, daß man einzelne Geschäfte nicht einmal dann "anprangern" darf, selbst wenn man schwarz auf weiß den Beweis für irgendwelche Mißstände hat.
Kommentar ansehen
04.05.2014 01:39 Uhr von Maximegalon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soylent Nahrung Super Pulver soll Hunger auf der Welt stoppen

Ingenieur Rob Rhinehart will das Essen abschaffen. Das bräunlichgelbe Pulver habe ihn nach 30 Tagen Selbsttest fröhlicher und optimistischer gemacht. Sein Pulver soll sogar den Welthunger stoppen.

Das Pulver,aus Hafermehl, Reisprotein, Tapiokastärke, Rapsöl, Vitaminen und Mineralstoffen anrührt, scheint so ausgewogen zu sein, dass Menschen damit überleben können

Burger King und Mac Donald testen es schon als Fleischersatz und wollen es unter der Bezeichnung Soylent Bio Vegan Burger anbieten.

[ nachträglich editiert von Maximegalon ]
Kommentar ansehen
04.05.2014 10:49 Uhr von turmfalke
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Normal gehören alle geschlossen und Burger King kann sich nicht mit, "dass sind ja Frenchise-Nehmer rausreden",die Filialen gehören zu Burger King egal wer da drin verkauft. Werseinen Namen gibt und dafür Geld verlangt,muss auch dafür Sorge tragen das der Name nicht beschädigt wird.
Also ihr Kotzfrasshersteller,von mir aus könnt ihr alle dicht machen,vernünftige Menschen meiden euch!
Kommentar ansehen
04.05.2014 13:04 Uhr von anmen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
90% aller Kneipen und Fressbuden wären dicht wenn man jeden Laden kontrollieren würde...
Kommentar ansehen
04.05.2014 13:32 Uhr von Waterboy7000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht könnte man sich ja mal ein für den Kunden gut erkennbares Hygiene Gütesiegel mit einer Art Nummer an der Eingangstür überlegen. Was heißt der Laden wird von der Gesundheutsbehörde kontrolliert. Diese Nummer kann man auf einer Behördenwebseite eingeben und kann sehen ob das Siegel echt ist und wann jeweils geprüft wurde. Fälschen wird mit Schließung und hohen Geldbußen belegt.

Essen in diesen Läden kostet halt 1€-2€ mehr als welche die darauf verzichten. Man könnte es natürlich auch gleich zur Pflicht machen. Aber möglicherweise gibts ja auch Leute die kein Problem mit Hygiene haben, hauptsache günstig. Ist ja auch ok, die können eben woanders kaufen.

Ist doch immer das gleiche, seien es Haushaltsgeräte, Autos oder sonstwas. Die Industrie versucht immer so billig wie möglich zu produzieren. Die können nur mit staatlicher Gewalt dazu gezwungen werden Maßnahmen die Geld kosten einzuhalten.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wieder rote und schwarze Burger bei Burger King
Burger King verkauft jetzt Bier-Burger
Sylt: Erste "Burger King"-Filiale soll entstehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?