03.05.14 12:28 Uhr
 453
 

Primark macht Kik und H&M nun auch in Köln Konkurrenz mit T-Shirts für drei Euro

Die Billig-Modekette "Primark" aus Großbritannien wird nun auch in Köln Spottpreis-Klamotten anbieten.

Man findet bei Primark T-Shirts für drei Euro, Tops für 1,50 Euro und sogar Jeans für sieben Euro. Damit macht der Billiganbieter Läden wie Kik und H&M Konkurrenz.

Die günstigen Preise für Kleidungsstücke erklären sich durch die Herstellungsbedingungen in Bangladesch, wo Arbeiter 13 Stunden am Tag die ganze Woche über für Billiglöhne arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Köln, Konkurrenz, H&M, Kik
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche lieben Kindersex!
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2014 12:51 Uhr von majorpain
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Glaub mal gelesen damals wo in Indien das Gebäude zusammengefallen ist.

Die hatten 70 € im Monat wenn sie die gehälter verdoppeln wollten hätte 1 Kleidungsstück 23 cent mehr kosten müssen.
Kommentar ansehen
03.05.2014 12:51 Uhr von sfmueller27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Carnap

Nein sie können eben nicht so billig produzieren.
Schau dir mal Deutschlands Innenstädte an. Renommierte Modegeschäfte verkleinern oder müssen schließen.
Du kannst sicher sein: Bevor sie ihre Läden an die Wand fahren, würden sie auch die Preise auf ein Minimum bringen.
Wenn sie könnten.

Wir müssen uns damit abfinden: Wenn wir hohe Arbeitslöhne wollen, dann müssen wir auch bereit sein, für heimische Qualitätsarbeit zu bezahlen. Und wenn nicht, dann bleiben uns halt nur noch die Billigläden.
Kommentar ansehen
03.05.2014 13:12 Uhr von majorpain
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also sorry so eine Verkäuferin verdient auch nicht soviel.
Das Problem sind 1 Mieten und 100e von Steuern und Nebenkosten für das Geschäft und die Nebenkosten für die Mitarbeiter Gema etc.
Kommentar ansehen
03.05.2014 13:38 Uhr von Biblio
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Alles, was einer an Geld auf der hohen Kante hat, fehlt woanders:

Die Summe aller Gleichungen lautet immer 0.
Egal, welche Gleichung das sein mag, egal, in welcher Größenordnung, die Summe aller Gleichungen ergibt 0.

Daraus folgt der Eingangssatz: Alles, was einer an Zahlmitteln in der Tasche, auf der Bank oder unter dem Kopfkissen hat, fehlt woanders.

Und wenn mein Geld gerade mal ausreicht, mir ein paar T-shirts von Primark zu kaufen, dann bin ich und auch die Produzenten gut daran bedient. Ich bin mein Geld los, und sorge dafür, dass es dort ankommt, wo produziert wurde. Wieviel davon nun dort ankommt, liegt nicht in meiner Macht. Ich mache die Preise nicht, und die Margen auch nicht,kann aber auch nur soviel Geld ausgeben, wie ich habe. Mehr geht nicht. Also schmiert euch eure Kritik in die Haare.
Kommentar ansehen
03.05.2014 15:43 Uhr von Azureon
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und wenn ein T-shirt für 20 Cent angeboten würde. In solchen Läden kaufe ich prinzipiell nicht ein. Zum einen weil die Qualität unter aller Sau ist, zum anderen wegen dem Gesocks was sich im Primark herumtreibt.
Kommentar ansehen
03.05.2014 17:26 Uhr von majorpain
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei den ganzen Harz 4 Empfänger und Geringverdiener.
Kommentar ansehen
04.05.2014 01:01 Uhr von Pelle_Pelle
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
i kauf mir doch keine Klamotten wo ich nach zwei mal waschen gleich wieder in die tonne werfen kann! und die zudem auch schlecht verarbeitet sind und auch teile schrecklich billig aussehen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?