03.05.14 12:19 Uhr
 7.305
 

Uli Hoeneß über seine Haft: Hass ist sein Wegbegleiter

Uli Hoeneß will nach seiner dreijährigen Haftstrafe wieder zum FC Bayern München zurückkehren, wie er in einer aktuelle Rede verkündete (ShortNews berichtete). Dabei berichtete er auch über seine derzeitige persönliche Situation.

Seine Haftstrafe stelle für ihn einen schweren Gang dar. Er sagte, dass der Verlauf der Ereignisse zum Entstehen von Hass in ihm geführt hat. Er hofft, dass er den Hass, der sein "Wegbegleiter" geworden ist, in den nächsten Monaten wieder ablegen kann.

Er ist auch darüber empört, wie Menschen, die nie mit ihm gesprochen haben, Bücher über ihn schreiben wollen, um mit seinem Namen Geld zu verdienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haft, Uli Hoeneß, Hass, Wegbegleiter
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2014 12:57 Uhr von Counterfeit
 
+28 | -18
 
ANZEIGEN
Jo Tauphi und ich hoffe du bist dann im Explosionsradius und tust das gleiche...
Kommentar ansehen
03.05.2014 13:09 Uhr von Humpelstilzchen
 
+15 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2014 13:49 Uhr von Atheistos
 
+52 | -7
 
ANZEIGEN
Der Mann scheint nichts gelernt zu haben. Man könnte meinen, er fühle sich unrecht behandelt und das als einer der größten Steuerhinterzieher aller Zeiten.

Dazu fehlt mir jegliches Verständnis.
Kommentar ansehen
03.05.2014 13:56 Uhr von Macinally
 
+34 | -1
 
ANZEIGEN
Das die Medien und auch Blogger bei so einem prominenten straffällig gwordenen Menschen intensiver berichten als bei "Normalos" ist doch logisch.
Gerade die "Schundmedien" (Springer und Co) lechzen doch geradezu nach solchen Stories.

Wenn man dann aber den Werdegang des eigentlichen Gerichtsprozesses mal revue passieren lässt, kann Herr Hoeneß doch nur von Glück reden, dass dieser Prozess in München stattgefunden hat.
Die genaue Summe ist doch noch immer nicht bekannt, wird es wahrscheinlich auch niemals werden.

Er hat über Jahre doch auch dieselben Medien,die er jetzt verteufelt, sehr geschickt für seine bzw. des FC Bayerns Belange eingespannt.

Nun sollte es doch auch mal für alle Seiten langsam gut sein. Er wird einen Teil seiner milden Strafe absitzen und kann danach wieder beim FC Bayern einsteigen. Sein Vermögen wird wohlmöglich etwas weniger sein, am Hungertuch braucht er sicher nicht nagen...

[ nachträglich editiert von Macinally ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 14:06 Uhr von dashandwerk
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Na lieber als Gefängnis wäre mir auch eine Strafe in Form eines Lebenstauschs gewesen.

Mal 3,5 Jahre mit einem Harz 4 Einkommen ohne einflussreiche Freunde und Hilfen. Einfach mal das Leben eines Otto Normalo und er lernt das Geld mehr schätzen als 3,5 Jahre Kuscheljustiz.

Danach wäre er echt überrascht was er noch so alles hassen wird.

[ nachträglich editiert von dashandwerk ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 15:05 Uhr von Holzmichel
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
"Er hofft, dass er den Hass, der sein "Wegbegleiter" geworden ist, in den nächsten Monaten wieder ablegen kann."

Einsicht oder Reue sehen aber ganz anders aus! Jeder überführte und verurteilte Verbrecher empfindet HASS, immer wieder das gleiche Lied. Einfach mal ehrlich bleiben, dann wird man auch nicht vor Gericht gestellt und muss einfahren. Der Großkotz sollte endlich mal einsehen, wenn ein Spiel verloren ist!
Kommentar ansehen
03.05.2014 15:42 Uhr von mario_o
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich, wie weit der Grad der Verblödung schon fortgeschritten ist. Die Mehrheit der Leute glaubt ihm, die Medien hätten böse gegen ihn gewettert. Geht´s noch? Habt ihr auch nur eine Saison BuLi inkl der Sachen Abseits des Platzes geschaut? Habt ihr auch nur annäherend eine Ahnung, wie lange ihr arbeiten müsstet, um das, was Hoeneß an Steuern hinterzogen hat, zu verdienen und was er damit für einen Schaden angerichtet hat?
Der Typ hat sich die ganze Hetze selbst zuzuschreiben durch seine oberlehrerhafte, arrogante, mit dem Finger auf andere zeigende Art und Weise. Sein Prozess ist eine Farce, die offensichtlich genügt, um Lieschen Müller zufriedenzustellen.
Jetzt um Mitleid zu buhlen ist nur eine von tausend Taten des Herrn H, die nur noch zum Fremdschämen sind. Anstatt sich jetzt einfach mal einzugestehen, dass man jahrelang ein Kotzbrocken war und durch sein Handeln das ganze Land beschissen hat, und nun die Quittung dafür kriegt, wird wiederholt die Schuld bei anderen gesucht. Erbärmlich.

Und das dumme Volk verteidigt einen der größten Wirtschaftskriminellen des Landes. Da muss man sich an den Kopf fassen.
Kommentar ansehen
03.05.2014 15:57 Uhr von Yukan
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
okay moment.. nur damit ich den letzten abschnitt richtig verstanden habe: der Millionen-steuer-Hinterzieher beschwert sich darüber, nein, ist EMPÖRT darüber, wenn jemand mit seinem Namen zu "unrecht" Geld verdient? wirklich?
Kommentar ansehen
03.05.2014 16:12 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@mario_o

Stimme dir da nicht vorbehaltlos zu!
Sehen wir es mal von einer anderen Seite!
Durch einen "Hit" in der Musikbranche kommt jemand zu 10 Millionen!
Davon will der Staat die Hälfte an Steuern haben!
Gut, aber wenn man sich dann mal überlegt, was mit diesen Steuergeldern finanziert und bezahlt wird, kommen da eventuell schon die ersten Bedenken!
Will da nicht weiter drauf eingehen, denn es kommt eh nicht viel bei rum!
Um es mit den Worten eines Users zu sagen, dessen Anmerkung ich vorhin zu lesen bekam, und was ich sehr gut und markant finde!

"Bankraub ist etwas für Dilettanten.
Wahre Profis gründen eine Bank!"
(Berthold Brecht)

In diesem Spruch steckt sehr viel Weisheit, (dass ist etwas, was in dieser Gesellschaft so ziemlich ausgestorben ist), und lässt sich auch auf "ähnliche" Dinge übertragen!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 16:18 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2014 17:05 Uhr von RycoDePsyco
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das SCHLIMMSTE ist...

Das Uli Hoeneß ein Verbrecher ist und alle Jubeln hinterher als wenn nichts gewesen wäre.

Er ist auch darüber empört, wie Menschen über ihn schreiben wollen, um mit seinem Namen Geld zu verdienen.
WOW was hat er getan?
Kommentar ansehen
03.05.2014 18:46 Uhr von frederichards
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt für mich für jemanden, der sich der schwere seiner Straftat nicht bewusst ist und keine Einsicht zeigt.

Vielleicht bekommt er doch nicht sofort die Freigängerschaft - das bleibt zu hoffen, allerdings ist die Geheimniskrämerei um seinen Haftantritt und Ort schon äußerst verdächtig, dass hier eine Promisupersonderbehandlung gefahren wird.
Kommentar ansehen
03.05.2014 18:46 Uhr von Testboy007
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn einer Sch.... baut und verknackt wird, dann sollte er einmal kleine Brötchen backen.....

Ich wünsche ihm eine Knastzelle mit schwarz gelben Anstrich...
Kommentar ansehen
03.05.2014 19:39 Uhr von kuno14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
in 10monaten ist er raus.wetten.......
ist ja kein promi.......
das leben ist schön........
wenn man geld hat.......
Kommentar ansehen
03.05.2014 20:07 Uhr von Michael2505
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der kann froh sein das er noch einen Promi Bonus bekommen hat. Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Zudem scheint er nichts eingesehen zu haben. PS: Mimimi! LOL
Kommentar ansehen
03.05.2014 20:41 Uhr von heinzinger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Empörte...
Kommentar ansehen
04.05.2014 00:06 Uhr von Hanna_1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder draussen... wieder draussen... Er scheint doch immernoch nicht eingefahren zu sein oder wie konnte er seine Rede halten?
Kommentar ansehen
04.05.2014 00:13 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal schaun, ob er im Gefängnis die Seife fallen lässt, dann können die anderen Insassen mal zeigen, wie man richtig einlocht.
Kommentar ansehen
04.05.2014 00:40 Uhr von Hafturlaub
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@an den Pöbel

Er hat kein Verbrechen begangen, sondern eine Straftat. Er hat auch keinen Schaden angerichtet, sondern durch seine Zockerei dem deutschen Fiskus zig Millionen eingebracht, obwohl unterm Strich gar keine Gewinne in dieser Größenordnung anfielen.

Ich gehe natürlich nicht davon aus, dass der Pöbel diese Sachverhalte versteht. Da fehlt ihm das nötige Hirn. Dafür ist Hass und Neid im Überfluss vorhanden. Was muss das für ein trauriges Leben sein....
Kommentar ansehen
04.05.2014 02:32 Uhr von Hanna_1985
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Stimmt, da fehlt uns der Sachverstand.
Heisst übersetzt: Wenn wir alle hinterziehen, geht es dem Land besser, denn dann ist ja an jeden gedacht?
Kommentar ansehen
04.05.2014 04:19 Uhr von Zxeera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er kennt doch nichts anderes als Hass. Er hat doch schon die Fans beleidigt.
Kommentar ansehen
04.05.2014 09:18 Uhr von Leeson
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hass?
Wem gegenüber?
Sich selbst oder den Menschen, die seinen Verrat am Volk aufgedeckt haben?

Ach und er ist auch darüber empört,
dass fremde Menschen sich auf seine Kosten bereichern?!
Was hatte er denn bitte gemacht?
Wieviel Kitas oder Schulen hätte man mit seinen Millionen bauen oder finanzieren können?

Schade, dass es diejenigen, die ihn verteidigen, nicht direkt getroffen hat.

Betrügt den Staat, betrügt das Volk, zeigt kaum Reue aber feiert mit Schäuble bei Fußballspiel.
Finde den Fehler!
Kommentar ansehen
04.05.2014 10:27 Uhr von dragon08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er soll froh sein , das nicht tiefer gebuddelt wurde !
Mich würde es nicht wundern , wenn da noch mehr rausgekommen wäre.
Das war noch nicht alles vom Eisberg !

Ulli Du hast doch noch Glück gehabt !
Kommentar ansehen
04.05.2014 10:54 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, selbst Schuld. Jeder weiß genug über Hoeneß um sich ein Urteil über ihn fällen zu können.
Hoeneß ist ein Schwerstkrimineller. Jeder weiß das.
Kommentar ansehen
04.05.2014 11:22 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist sinnlos, hier einen Sachverhalt in der Relation zu anderen Dingen aufzuführen!
Dazu fehlt der Verstand!
Das ist einfach eine unverrückbare Realität!
Genauso kann man versuchen, jemandem einen mathematischen Zusammenhang,bzw. eine Formel so zu erklären, dass sie von einem "Durchschnittsmenschen" verstanden wird!
Der argumentiert dann sowieso meist:" Sowas brauch man eh nie wieder im Leben, also was soll der ganze Scheiss!"
Hier zählt nur was Gesetz ist, selbst wenn es vollkommen unsinnig ist!
Selbst wenn das Furzen in der Öffentlichkeit unter schwerer Strafe steht und mit Haftstrafe nicht unter 50 Jahre und Geldsttrafe nicht unter 500.000 Euro belegt wäre, gäbe es noch genug, die sich darüber ereifern würden, dass selbst das noch zu wenig wäre!!!!
Das sind die Lakaien, die man braucht, um ein Land so steuern zu können, wie es einem in den Kram passt!!!

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ribery zieht mit Uli Hoeneß gleich
Fußball: Uli Hoeneß findet Kritik an Pep Guardiola "beschissen"
Uli Hoeneß: "Ex-VW-Chef Martin Winterkorn soll Bleiben"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?