03.05.14 11:37 Uhr
 2.460
 

Uruguay: Cannabis ist legal - nun legt die Regierung Menge und Preise fest

Vor einiger Zeit hat der Senat von Uruguay ein Gesetz beschlossen, nach dem Marihuana in dem Land legal werden sollte, auch wenn die UNO dies verhindern wollte (ShortNews berichtete).

Nun wurden Einzelheiten zum legalen Handel mit Cannabis veröffentlicht. Vorher registrierte Kunden dürfen pro Woche bis zu zehn Gramm der Droge zu einem offiziellen Preis von umgerechnet 62 bis 69 Cent kaufen. Aber auch der Eigenanbau für Personen über 18 Jahre ist erlaubt.

Der Staat von Uruguay hat grundsätzlich das Recht auf Kontrolle, Regulierung, Anbau, Ernte und Vertrieb von Cannabis sowie weiterer Angelegenheiten, die mit der Droge in Verbindung stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Regierung, legal, Cannabis, Uruguay
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2014 12:09 Uhr von stoske
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Das ist schön. Je mehr Länder diesbezüglich klüger werden, umso schwerer wird es für die anderen, das Verbot aufrecht zu erhalten. Mal sehen, vielleicht weichen die Fronten in 5-10 Jahren auch hier in Deutschland auf. Es wäre zu begrüssen.
Kommentar ansehen
03.05.2014 12:20 Uhr von daiden
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
wieder ein land mehr welches begriffen hat, dass ein verbot KEINE vorteile hat!

[ nachträglich editiert von daiden ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 13:16 Uhr von Gimpor
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos: Geh woanders spielen, kleiner Troll!
Kommentar ansehen
03.05.2014 13:30 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Also um es mal so zu sagen!
Wenn hier Landesweit ein psychologischer Test durchgeführt würde, der den Intelligenzfaktor eines jeden volljährigen Bürgers ermitteln würde, wäre ich brennend auf das Ergebnis gespannt!
Gleichzeitig würden noch die Begründungen aufgeführt werden, warum das so ist!
Will da mal nix vorweg nehmen, aber das Ergebnis könnte ich mir schon an drei Fingern ausrechnen!
Frage mich sowieso, warum das nicht schon längst getan wurde!
Für die "Erkenntnisresistenten"! Meine das in Bezug auf Dieselben!!!
Will man da vertuschen oder was?

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 13:38 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Ich finde diesen Satz immer wieder schön:

"Das Zeiterleben wird verändert (meist Verlangsamung) und das logische Denken ist gestört. So kann zum Beispiel der Beginn einer Unterhaltung vergessen werden. Auch konzentriertes Lesen oder übliche Gesellschaftsspiele fallen schwer."

Jetzt weiß ich auch warum manche einfach nicht vielen News hier folgen können. :)
Kommentar ansehen
03.05.2014 14:32 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Habe wohl vergessen zu erwähnen, dass in meinem vorherigem Text eine gewisse Ironie und Sarkasmus zu finden wäre!
Was ich auch immer sehr interessant finde, ist die Tatsache, dass in vielen Berichten immer von "Alkohol und Drogen" berichtet wird, wobei zu bemerken wäre, das es tatsächlich Menschen geben muss, für die das zwei verschiedene Dinge zu sein scheinen!
Für mich ein Phänomen, dass man wie begründen könnte???

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 15:45 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jasemin-Monroe

Um weitere Irrtümer auszuschliessen!
Bin da deiner Meinung und finde gut, wie du dich dafür einsetzt!
Habe mich wohl missverständlich ausgedrückt.
Allerdings das "mann" mit zwei "n" erinnert mich an etwas, was mich nicht sehr erfreut!
Kommentar ansehen
03.05.2014 17:14 Uhr von Knopperz
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Legalize it !

Der Begriff "Einstiegsdroge" für Cannabis ist völlig falsch.

Der Einstieg wird durch Verbote sogar begünstigt, da Dealer den ganzen anderen Mist auch anbieten...obwohl man eigentlich nur Gras kaufen möchte. Denkt mal drüber nach.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 21:18 Uhr von Gizmo1982
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos: Also ich kenn ne Menge Leute die kiffen und die haben sicher einen besseren Job als du! So fern du überhaupt einen hast?!? :D

Es soll auch Leute geben, die kriegen ihr Leben trotz das sie kiffen auf die Reihe. ;)
Kommentar ansehen
03.05.2014 22:47 Uhr von bigX67
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich behaupte mal, dass sogar heroin-junkies ihr leben mit der droge in den griff kriegen könnten, wenn sie es legal erstehen könnten, dafür nicht so hohe preise zahlen müssten und zugang zu sauberen stoff und zubehör haben.

keine aids-infektionen durch gebrauchte spritzen oder asoziale freier vom strassenstrich, keine beschaffungsdelikte, keine illegalität mehr, die könnten ganz normal arbeiten, ihr geld verdienen und es dann in der apotheke verjuxen. den dealern wäre der geldhahn zugedreht und vater staat macht noch nen guten euro.
Kommentar ansehen
04.05.2014 14:05 Uhr von floriannn
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Cannabis darf nicht Legalisiert werden, es muss Verboten bleiben! Obama hat versagt und lässt sein Volk verblöden! Bekiffen darf sich jeder, aber nicht wundern wenn es bald mehr als genug Heroin abhängige geben wird..Psychosen, Schizophrenie und sonstige Erkrankungen die von Cannabis ausgelöst werden, sind dem Obama anscheint egal.. Gott sei Dank gibt Merkel nie klein bei!
I love you CDU!
Kommentar ansehen
04.05.2014 14:18 Uhr von daiden
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
florian meinst du diesen scheiss auch noch tatsächlich ernst?
Kommentar ansehen
04.05.2014 14:46 Uhr von floriannn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@daiden ja, wieso fragst du?
Kommentar ansehen
04.05.2014 14:46 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viele in Deutschland freuten sich sicher wenn gewisse weiche Drogen legalisiert würden. Aber uruguayische Verhältnisse wären hier sicher nicht zu erwarten, da der Fiskus immer ordentlich hin langt und auch ein Eigenanbau reglementiert oder gar ausgeschlossen wird.
Der einzige zu erwartende Vorteil ist doch in der Qualität, Verfügbarkeit und Legalität zu sehen.
Kommentar ansehen
04.05.2014 16:55 Uhr von floriannn
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Jasemin-Monroe was soll denn bei mir kaputt sein? Gegenfrage: Warum sollte man Cannabis erlauben, wenn schon genug legale Drogen den Markt überschwemmen? Verstehe eure Logik nicht..
Wollt ihr euren Kindern schon jetzt beibringen, wie man sich das Leben versauen kann?
Kommentar ansehen
05.05.2014 11:43 Uhr von Gizmo1982
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@floriann: Erzähl mal nicht so einen Müll! Das es nicht so ist zeigt doch am besten das Bespiel Holland, dort sind die Menschen auch normal obwohl viele von ihnen Cannabis konsumieren. Die Leute dort sind beiweiten lockerer und freundlicher drauf als hier in D.
Kommentar ansehen
05.05.2014 20:35 Uhr von floriannn
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Gizmo1982 ich war zweimal in Holland, da ist es alles andere als schön und Normale liefen da nicht rum... Jeder hat ein Drogen angeboten! Überall liefen merkwürdige Personen rum, die anscheint "High" waren. Gott sei dank ändert Holland seine Drogenpolitik!
Kommentar ansehen
05.05.2014 23:27 Uhr von bigX67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der beschreibung nach warst du in a´dam. da ist es schon ein wenig heftiger. das dort so viele drogen verkauft werden, liegt aber nicht am cannabis, sondern daran, dass sich in a´dam damals die deutschen junkies versammelt haben. die waren das eigentliche problem.

auf dem flachen land in holland, leben nur ganz normale leute. dort sind mir nie drogen angeboten worden.
Kommentar ansehen
07.05.2014 10:26 Uhr von Gizmo1982
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@floriannn: In jedem Berliner Park ist es schlimmer als in Holland!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?