03.05.14 10:38 Uhr
 4.156
 

Browser-Vergleich: Googles Chrome lässt Mozillas Firefox klar hinter sich

Lange Zeit lieferten sich die Browser Chrome von Google und Firefox von Mozilla ein knappes rennen um Platz Zwei bei den beliebtesten Browsern.

Nun scheint aber eine Entscheidung gefallen zu sein. Nachdem Chrome im vergangenem Monat am Firefox vorbeiziehen konnte, legte der Google-Browser in der Gunst der Nutzer nun noch weiter zu.

Chrom legte von 17,52 Prozent im März auf 17,92 Prozent Marktanteil im April zu. Der Firefox verlor hingegen 0,26 Prozent und liegt nun bei 17 Prozent. An der Spitze steht aber mit 57,88 Prozent weiterhin ganz klar Microsofts Internet Explorer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Vergleich, Browser, Firefox, Chrome, Google Chrome, Mozilla Firefox
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Chrome-Browser: Flash soll nach und nach abgeschafft werden
Welcher ist der Beste? Stiftung Warentest testete elf Browser
Google Chrome überholt Internet Explorer bei Nutzerzahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2014 10:54 Uhr von sfmueller27
 
+51 | -5
 
ANZEIGEN
Nachdem vor einiger Zeit bekannt wurde, dass Chrome eine wahre Datenkrake ist und die in der Adressleiste eingegebenen URLs oder Suchanfragen an Google übermittelt, war für mich klar, dass dieser Browser nicht in Frage kommt. Find es unglaublich, dass Firefox so weit hinten liegt.
Kommentar ansehen
03.05.2014 10:54 Uhr von Rechargeable
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Der IE ist aber auch nur auf Platz 1, weil er einfach immer beim Betriebssystem dabei war, und viele nichts anderes nutzen wollen.

Wäre Opera immer bei Windows dabei gewesen, wäre Opera auf Platz 1.

@sfmueller27

Dann nutzt du halt eine anderen Browser und nimmst Google als Suchmaschine, kommt das gleiche dabei heraus, wenn juckt das.


[ nachträglich editiert von Rechargeable ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 11:06 Uhr von sfmueller27
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@Rechchargeable

Google Chrome hat wohl für jeden installierten Browser eine eigene Identifikationsnnummer. Dies bedeutet, dass Google theoretisch ein (Computer)-Leben lang (so lange wie jemand Chrome auf einem bestimmten PC nutzt) nicht nur alle Suchanfragen sondern auch alle besuchten Webseiten aufzeichnen kann. Das passiert mir nicht wenn ich Firefox nehme und Google über einen Proxy oder über"startpage.com" ansteuere.
Kommentar ansehen
03.05.2014 11:38 Uhr von Yukan
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
"chrome sendet die URLS zur datensammlung"

ja.. und?
Google weiss nun, dass jemand aus Deutschland auf "shortnews.de" war - und nun?
Die Statistik erhöt sich nun um +1.

Der Unterschied zwischen Google und anderen Anbietern ist: Google macht kein Geheimnis, dass die Firma Statistiken und Surfverhalten auswertet - während bei anderen immer irgendwas "entdeckt" werden muss, was nun mal einen komischen Beigeschmack bekommt.

Google gibt es nun schon sehr sehr lange, und seit Jahren heisst es: ja, Google wertet das Surfverhalten aus - auch ganz normal seiten Googles.

Also ich kann mich an keinen einzigen Google-Skandal erinnern ;) Google muss man nicht mögen, aber Google zählt zu den wenigen Riesen-Konzernen, die noch recht offen damit umgehen, was sie tun.
Kommentar ansehen
03.05.2014 11:38 Uhr von salabimm
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
sfmueller27
Demnach benutzt Du Firefox, und jetzt gehste mal suchen, wer der Hauptgeldgeber Mozillas ist bzw. welcher Google-Code schon in Firefox steckt! ;)
Kommentar ansehen
03.05.2014 12:22 Uhr von JoernS_85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ob Chromium, Iron und Co mit zu Chrome zählen?
Kommentar ansehen
03.05.2014 13:11 Uhr von Adam_R.
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Der Internet Explorer ist auf Platz eins? Lol. Da kann man mal sehen, wie schlecht es um das Verständnis der leute geht, was das Internet anbelangt. Der IE ist nur dazu gut, sich einen richtigen Browser runterzuladen. Ich hab den auf meinem Windows Rechner in der Systemsteuerung deaktiviert und auf meinem Linux Rechner habe ich nur Firefox und Iceweasel. Chrome kommt mir auch nirgends drauf. Ich traue Googel nicht über den Weg. Sollen die sich ihre Überwachungssoftware behalte.
Und auch auf diese News gebe ich keinen Pfifferling.
Kommentar ansehen
03.05.2014 13:37 Uhr von ms1889
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
nuja, durch die "neue" api ist der fux ein no go für mich...seit version 25.0.1 habe ich nicht geupdated...weil die api mir zu beschrenkte userrechte (einstellungen) hat und viele gute plugins die den user beschützen nicht mehr funktionieren. auch sind "neuere" versionen mir zu lahmarschig. ausserdem bin ich ein gener von html5 da drm in html nix zu suchen hat (genauso wie audio/video codecs).
html ist vermurckst wie ip v6.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 14:04 Uhr von abymc1984
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
bin ich der einzige der noch den netscape communicator nutzt?? :D
Kommentar ansehen
03.05.2014 17:17 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@sfmueller27

ja ne klar, Firefox schickt überhaupt nix nach Hause^^ kannst aber beim Chrome auch die ID entfernen, wenn du so paranoid bist.
Ich persönlich vertraue Google bis jetzt. Was ich bei der Telekom, Facebook z.B, nicht so wirklich tu.

Der FF war früher mal gut.... aber inzwischen schon lange nicht mehr.

Zum IE, das liegt daran, das man über die Domäne den IE noch einstellen kann bzw Funktionen sperren kann. Bekommt man mit anderen Browsern nicht so hin. Deswegen wird der so eine Quote von 50% haben, nämlich in vielen Firmen.


[ nachträglich editiert von keineahnung13 ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 22:02 Uhr von Sonny61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Im Bezug auf was? - Kontrolle?!
Kommentar ansehen
04.05.2014 01:22 Uhr von Maximegalon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wie sieht das Leben noch dem 3ten Weltkrieg aus wenn die elektronische Infrastruktur atomisiert wurden ist?

Wird sich das Ranking dann verschieben?
Kommentar ansehen
04.05.2014 10:34 Uhr von Marco Werner
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@sfmueller27
Dann müsstest du aber konsequent alle Google-Tools meiden. Google Earth zum Beispiel. Oder Picasa. Und natürlich jedes in Verbindung mit Google stehende Plugin für andere Browser (Toolbars etc). Denn was hindert Google daran, dort Funktionen einzubauen,die deinen Browserverlauf, die Cookies usw von Firefox oder dem IE auszulesen und an Google zu senden ? Einfach nur auf den *Browser* von Google zu verzichten,ist nichtmal ansatzweise ausreichend.

@SKJ
Ich denke auch,daß die Firmenrechner hier der Punkt sind,die die Statistik beeinflussen. Dabei kann man allerdings nicht an einer einzelnen Webseite festmachen,sondern muss da viele verschiedene Webseiten betrachten.

@ChaoZs
Daß Adblock Plus in Chrome nicht mehr funktioniert,wäre mir neu. Bei mir funktionierts nämlich ganz normal. Und ja...Chrome ist in der aktuellsten Version installiert.
Und daß du plötzlich überall den selben Müll drauf hast, dürfte daran liegen,daß Chrome dein Benutzerprofil inkl. aller Plugins online speichert und sich offenbar irgendein Werbeplugin dort gleich mit synchronisiert.Derartige Plugins gibts immer mehr. Das Problem liegt also weniger bei Chrome,sondern sitzt mal wieder 40cm vor dem Monitor. Du müsstest also einfach nur mal deine Pluginliste ausmisten und nicht wieder wild irgendwelche neuen Plugins installieren.

[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
04.05.2014 13:33 Uhr von MR.Minus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
totale lüge fast jeder benutzt firefox
Kommentar ansehen
04.05.2014 14:35 Uhr von keakzzz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechargeable

"Dann nutzt du halt eine anderen Browser und nimmst Google als Suchmaschine, kommt das gleiche dabei heraus, wenn juckt das."


oder man macht es richtig und läßt Adblock und Noscript laufen und schließt so zumindest einen größeren Teil der ansonsten im Hintergrund laufenden Sachen aus.
Kommentar ansehen
04.05.2014 14:40 Uhr von Maximegalon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Idendifikationsnummer von Chrome ausschalten, geht doch!

https://www.google.de/...

@ ChaoZs

Frag doch mal jemanden der sich auskennt wenn Du keine Ahnung hast. Oder setze den PC neu auf ohne Anmeldung bei Chrome.

Du hast dir da was eingefangen, googlen würde auch helfen wenn man nicht mehr weiter weiß!
Kommentar ansehen
04.05.2014 15:09 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaoZs
Und du glaubst,daran ist Chrome Schuld ? Kleiner Tip: Auch Firefox und besonders der IE werden gerne mal von Schadsoftware heimgesucht. Neben dem User ist dabei auch die Eigenschaft der Browser Schuld,durch Plugins aufrüstbar zu werden. Es kann aber nicht des Rätsels Lösung sein, die Krankheit dadurch zu bekämpfen,indem man den Patienten selbst tötet. Vielmehr muss hier ein Sicherheitskonzept aus technischer Einschränkung und Verwantwortung des Users her. Heißt praktisch: Der User muss wissen,daß er nicht alles anklicken soll,was bunt blinkt und toll klingt und der Browser muss in der Lage sein, nicht ausdrücklich genehmigte Plugins an der Installation zu hindern.
Kommentar ansehen
04.05.2014 16:47 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaoZs
also bei mir funktioniert Adblock, habe auch keine Viren^^ wie schon andere geschrieben haben sitzt das Problem vor dem Monitor^^
Selbst wenn man sich das einfängt, säubert man den Acount mal mit einen Rechner eh man alle anderen darüber wieder anmeldet...

So um nochmal zum IE zu kommen, das wird daran liegen wegen den Firmen und sich eigentlich nur der IE über die Dömäne einstellen lässt und Funktionen sperren.
Kommentar ansehen
06.05.2014 09:18 Uhr von Mecando
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"IE auf Platz 1 ist totaler Quatsch...
Wahrscheinlich ist der noch auf sovielen Firmenrechnern drauf...

Du beantwortest bzw. stellst deine sinnfreie Aussage des 1. Satzes ja mit dem 2. richtig. :)

Die meisten Causal-Nutzer und Firmen nutzen schlicht den IE weil er schon mit an Board ist. Daher die Daten. Mit Quatsch hat das nichts zu tun, es ist recht realistisch.

@ sfmueller27
Ich nutze Google Chrome, und das sogar sehr gerne. Er ist reichlich schnell, liefert mir alle meine Daten auf sämtliche meiner Geräte und ist für meine Gewohnheiten recht komfortabel.
Und das Google alle meine Daten hat, das ist mir schlichtweg scheiß egal. Wenn man sich immer Internet bewegt, dann hat immer irgend wer meine Daten. So wayne...

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google Chrome-Browser: Flash soll nach und nach abgeschafft werden
Welcher ist der Beste? Stiftung Warentest testete elf Browser
Google Chrome überholt Internet Explorer bei Nutzerzahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?