02.05.14 20:22 Uhr
 7.226
 

Kanada: Neunjähriger stirbt, weil er Schwester vor Vergewaltigung retten will

Am Donnerstag kam es zu einem schockierenden Zwischenfall in Toronto. Ein neunjähriger Junge wollte seiner elfjährigen Schwester zu Hilfe kommen, als diese nahe den Bahngleisen vergewaltigt wurde.

Die beiden Kinder spielten bei den Eisenbahnschienen in der Nähe ihres Hinterhofs, als der Täter die beiden Geschwister angriff. Der Neunjährige wollte seiner Schwester zu Hilfe kommen, die vergewaltigt wurde.

Daraufhin wurde der Junge von dem Täter zu Tode geprügelt. Die Polizei berichtet, dass das überlebende Opfer sehr stark eingeschüchtert und bedroht wurde, so dass die Täterbeschreibung möglicherweise nicht akkurat sein könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung, Kanada, Schwester
Quelle: globalnews.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2014 21:00 Uhr von keakzzz
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
so daneben, daß viel zu oft den falschen Menschen etwas Schlimmes passiert. :(

[ nachträglich editiert von keakzzz ]
Kommentar ansehen
02.05.2014 21:32 Uhr von Allmightyrandom
 
+43 | -0
 
ANZEIGEN
Manchmal würde ich gerne an ein Leben nach dem Tod und die ewiger Verdammnis in der Hölle glauben... So jemand hätte es verdient!
Arme Eltern, arme Kinder...

Will mir gar nicht vorstellen was denen jetzt durch den Kopf geht... ein Kind vergewaltigt und das Andere Tod! Scheiß Welt!
Kommentar ansehen
03.05.2014 01:06 Uhr von WasZumGeier
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
"Aber leider gibt es ja wieder so Gutmenschen, die so ein Schwein dann noch beschützen wollen"

Macht mich auch wahnsinnig rasend sowas.
Kommentar ansehen
03.05.2014 02:15 Uhr von schlammschlacht
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wer da noch die Täter in Schutz nehmen will, sollte dringend selbst untersucht werden....
Kommentar ansehen
03.05.2014 03:18 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
@Leonardo_der_WindJeder der Menschen foltern oder töten möchte ist nicht besser als die Verbrecher selber.
Kommentar ansehen
03.05.2014 05:03 Uhr von Sirigis
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
In Kanada wurde die Todesstrafe 1976 abgeschafft, die letzte staatlich durchgeführte Hinrichtung erfolgte 1962 (lt. Wikipedia). Sollte der Täter erwischt werden, dann bitte lebenslänglich wegsperren.
Kommentar ansehen
03.05.2014 05:29 Uhr von Bokaj
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Rachegedanken können schon hochkommen, doch man sollte dieser Phantasie nie nachgeben!

Todesstrafen gehören weltweit abgeschafft, denn jeder Staat sollte sich von Mördern absetzten, indem er zeigt, dass niemand das Recht hat zu töten.
Kommentar ansehen
03.05.2014 12:52 Uhr von WasZumGeier
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Jeder der Menschen foltern oder töten möchte ist nicht besser als die Verbrecher selber."

Doch, sogar viel besser.

"Rachegedanken können schon hochkommen, doch man sollte dieser Phantasie nie nachgeben!"

Doch, man sollte sie in vollen Zügen ausleben und genießen.
Kommentar ansehen
05.05.2014 11:17 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin auch dagegen, den Mann zu foltern, allerdings bin ich schon für eine Todesstrafe.
Nach so einer abgebrühten Tat wird ihn kein Gefängnisaufenthalt davon abhalten, rückfällig zu werden. So jemanden kann man entweder für das restliche Leben auf Kosten des Steuerzahlers durchfüttern, was ich nicht gutheißen kann, oder eben nach einer wer weiß wie langen Zeit wieder freisetzen und willentlich (denn ihr wollt ja, dass er lebt) in Kauf nehmen, dass er eine weitere solche Tat begehen könnte.
Das Risiko bin ich nicht bereit einzugehen, denn der Mann hat bewiesen, dass er eine nur zu reelle Gefahr für Menschenleben darstellt.
Wenn der Typ erwischt wird und seine Schuld zweifelsfrei bewiesen wird, dann spreche ich mich für eine Todesstrafe aus. Zum Schutz der Menschen, nicht weil ich selbst ein Vergewaltiger und Mörder bin (Blick in Richtung von Dracultepes ;)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?