02.05.14 20:20 Uhr
 255
 

NRW: Schulministerium spricht sich gegen Verschiebung der Sommerferien aus

Das Schulministerium in Nordrhein-Westfalen ist gegen eine Verschiebung der Sommerferien und für den bisherigen Zeitplan. Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) meint dabei, dass kein Bundesland Sommerferien in der zweiten Septemberhälfte haben wolle.

Bereits im März hatte die Ministerpräsidentenkonferenz die jeweiligen Kultusminister der Bundesländer gebeten, das Zeitfenster für die Sommerferien auszudehnen, um die Tourismuswirtschaft im Sommer zu verlängern und Verkehrsengpässe zu vermeiden.

Löhrmann gab zu bedenken, dass bei einem Ferienbeginn bereits Mitte Juni die Prüfungen nicht mehr ordnungsgemäß organisiert werden können. Der Wunsch der Wirtschaftsminister habe demnach eindeutig der Entscheidung der Kultusminister zu unterliegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: NRW, Verschiebung, Sommerferien
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2014 21:00 Uhr von rubberduck09
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Ferien ausdehnen damit die Tourismus-Abzocker noch mehr Kohle von denen einsacken können die nicht ausweichen können wg. der Kinder ist einfach unterste Schublade. Echt traurig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?