02.05.14 19:42 Uhr
 1.495
 

Ex-Außenminister Joschka Fischer warnt: "Putin will die Weltmacht"

Der ehemalige Bundesaußenminister Joschka Fischer hat vor dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gewarnt.

Dieser strebe die Weltmacht an und die Annektion der Krim sei keineswegs eine undurchdachte Einzelaktion gewesen, so der Grünen-Politiker.

"Ich meine, Wladimir Putin ist das Gegenteil eines Irren. Er denkt sehr rational", erklärte Fischer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wladimir Putin, Außenminister, Joschka Fischer, Weltmacht
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2014 20:46 Uhr von Biblio
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Putin hat nur rechtzeitig erkannt, was da läuft und steuert entschieden dagegen. Leben und leben lassen Freunde.
Kommentar ansehen
02.05.2014 20:52 Uhr von magnificus
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Ja klar, Joschi. wissen wir. Schrieben die anderen aus der unparteiischen dt. Presse schon.

"Seit dem Ende seiner politischen Karriere ist er als journalistischer Kommentator und Unternehmensberater sowie in verschiedenen Positionen in der Wirtschaft tätig, u. a. als Lobbyist für Siemens, den Autokonzern BMW sowie die Energieversorger RWE und OMV (Nabucco-Pipeline)."

War der nicht Außenminister unter Schröder!

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
02.05.2014 21:09 Uhr von HeltEnig
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Na klar, glauben wir einem Ex-Steinwerfer sofort!
Kommentar ansehen
02.05.2014 21:18 Uhr von usambara
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.05.2014 21:21 Uhr von MK-Ultra
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Fischer hat sich von der (westlichen) Lobby kaufen lassen.
Eher müsste es heissen: Die amerikanischen Machthaber streben die Weltmacht an.

Übrigens: Die Menschen von der Krim haben sich freiwillig zu über 90 % für Russland entschieden. Die russischen Volksvertreter (nicht nur Putin, sonder auch Parlament und Verfassungsgericht) haben dem zugestimmt sonst gäbe es auf der Krim einen Bürgerkrieg wie in der Ostukraine.
Kommentar ansehen
02.05.2014 21:38 Uhr von magnificus
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Mit roten Armbinden, damit sie auch zu ordnen kann?
In Polen ausgebildet, friedliche Demos zu stören?

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
02.05.2014 22:01 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.05.2014 22:17 Uhr von Nothung
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Der Lakai von George Soros spricht.
Kommentar ansehen
02.05.2014 22:46 Uhr von Nebelfrost
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
der ex-steinewerfer joschka hat damals offenbar auch selbst mehrere steine an den kopf gekriegt. die bleibenden schäden offenbaren sich noch heute.

und wenn ich mir so manche andere grünenpolitiker anschaue, sieht es da nicht viel anders aus. die grünen sind ein absolut untragbarer sauhaufen an vollpfosten! respektlos, hetzerisch und dümmer als drei meter feldweg.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
03.05.2014 00:23 Uhr von Kostello
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Dequiallo Fischer kann sich nicht mit Putin vergleichen, genauso wie Merkel oder Obama. Wenn die keinen Hintermann haben, der sie lenkt, dann sind die für Putin keine Gegner. Andernfalls sollten wir mal unsere Demokratie überdenken und uns fragen, wozu wir wählen gehen.
Kommentar ansehen
03.05.2014 06:42 Uhr von Rainer1962
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
In einem Interview wurde Putin mal darauf angesprochen warum er so in der Öffentlichkeit auftritt, ich glaube es ging um die sogenannten Machobilder. Seine Antwort darauf:" Ich muß so sein, wie mein Volk mich haben will." Der hat wenigstens zugegeben, daß er in der Öffentlichkeit nur eine Show abzieht.

Ich warte auf den ersten westlichen Politiker der noch soviel Ehrlichkeit besitzt so etwas zuzugeben.

Und nein, ich bin kein Putin-Symphatisant. Aber bei der Verlogenheit unserer Politiker war das aus dem Mund eines Staatsoberhauptes fast schon eine Offenbarung.
Kommentar ansehen
03.05.2014 09:12 Uhr von MurrayXVII
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
"die Annektion der Krim"?

Die Bewohner der Krim WOLLEN mehrheitlich zu Russland gehören...da kann man wohl kaum von Annektion reden.

Warum warnt er nicht eher vor dem Amis? Die annektieren doch ein Land nach dem anderen...
Kommentar ansehen
03.05.2014 12:22 Uhr von basusu
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
je älter er wird, desto mehr ähnelt er jabba the hutt.

http://upload.wikimedia.org/...
Kommentar ansehen
03.05.2014 14:37 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fischer ist ein Mietmaul. Aber schön, dass es ihm gut geht.

Rational sein und die Weltmacht anstreben. Ist das nicht ein wenig widersprüchlich, oder bin ich dafür schlicht nicht oberflächlich genug??
Kommentar ansehen
04.05.2014 20:03 Uhr von creek1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Fettsack muss es ja wissen, als er damals als Außenminister für den Angriff auf Serbien gestimmt hat.
Da hatte die NATO den Kosovo auch für die Moslems annektiert. Das nehmen uns die Serben Heute noch übel, das Deutschland da mit gemacht hat.
Das gleiche Szenario spielt sich jetzt wieder ab.
Wieder sind wir auf der Seite von diesen Retortenland USA, das noch nicht mal ( außer viel Fressen ) eine Kultur hat.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump
Berlin: Angela Merkel empfängt Wladimir Putin erstmals seit Ukraine-Krise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?