02.05.14 16:55 Uhr
 234
 

Wuppertal: Aus Habgier - 45-Jähriger gesteht Mord an Stiefmutter

In Wuppertal hat ein 45-jähriger Mann gestanden, seine Stiefmutter getötet zu haben. Am heutigen Freitag begann der Mordprozess am Wuppertaler Landgericht.

Der Mann, der mit etwa 850.000 Euro hoch verschuldet ist, hatte seine 73-jährige Stiefmutter gebeten, ihm Geld zu geben, was sie jedoch ablehnte. Im Streit soll der Mann dann erst eine Flasche an ihr zerbrochen haben, sie mit der Flasche traktiert und anschließend mit einem Kissen erstickt haben.

Mit der Geldkarte der Frau versuchte er dann vergebens, Geld abzuheben. Die Leiche der Frau wurde einige Tage nach der Tat gefunden. Die Tat wird von der Anklage als Mord aus Habgier bewertet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Mord, Wuppertal, Landgericht, Habgier, Stiefmutter
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?