02.05.14 14:28 Uhr
 90
 

Regensburg: Regenbogen statt Große Koalition

In Regensburg wird SPD-Oberbürgermeister Joachim Wolbergs bald mit vier kleinen Parteien regieren. Die zuvor fast zwei Jahrzehnte regierende CSU wurde in die Opposition verbannt.

Der Entscheidung waren viele Gespräche mit den Parteien vorausgegangen. Sowohl die Freien Wähler, die FDP, die Grünen und die Piraten werden demnächst Regensburg mitregieren.

Eine offizielle Bestätigung steht momentan noch aus, doch die Regenbogen-Koalition scheint sicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: senden
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Koalition, Regensburg, Regenbogen, Joachim Wolbergs
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politikerin Michelle Müntefering wird von türkischem Geheimdienst beobachtet
Erika Steinbach vergleicht Bundestagspräsident mit Nazi-Größe Hermann Göring
US-Präsident Donald Trump behauptet: "Ich mache keine Fehler"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?