02.05.14 14:05 Uhr
 294
 

Weiter Rätselraten um Drogentod von Peaches Geldof: Wer verwischte Spuren?

Nun ist klar, an was Peaches Geldof verstarb: Eine Überdosis Heroin war schuld (ShortNews berichtete).

Die Polizei steht dennoch vor weiteren Rätseln, denn es gab keinerlei Hinweise auf Drogen in der Wohnung und man geht davon aus, dass die Spuren vorher verwischt wurden. Die Spürhunde fanden ebenfalls keine Spuren.

Nun sucht die Polizei zudem nach dem Dealer, der Geldof mit den Drogen versorgt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Suche, Rätsel, Spur, Drogendealer, Peaches Geldof
Quelle: www.huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2014 14:30 Uhr von brad41x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch wohl klar, das die Familie es lieber hat wenn Sie offiziell eines "natürlichen" Todes gestorben ist.

Ne Spritze im Arm und ´n Gürtel um den Arm, der Stoff, Watte und n Löffel danebenliegend, das macht sich nicht so gut auf den Fotos und als Grund des Verscheidens.
Kommentar ansehen
13.05.2014 13:48 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber komisch isses doch,wenn selbst Spürhunde nichts anzeigen,so gründlich kann man ´ne Hütte nicht unauffällig durchbleichen.
Aber wenn ein Junkie sich wegschießt,ist das immer bitter für die Familie,der Vorwurf an sich selbst,nicht genug dafür getan zu haben,um das zu verhindern,wird immer an ihnen nagen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?