02.05.14 13:50 Uhr
 163
 

Minister Alexander Dobrindt plant automatische Motorsperren bei Alkoholfahrten

Verkehrsminister Alexander Dobrindt möchte es alkoholisierten Autofahrern technisch unmöglich machen, weiter zu fahren.

Laut dem CSU-Politiker soll eine automatische Motorsperre dies ermöglichen, indem anhand des Atems diese Sperre aktiviert wird.

"Wir wollen einen echten Lerneffekt erreichen und überlegen, in bestimmten Fällen sogenannte Alcolocks einzusetzen", so Dobrindt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sperre, Alkohol am Steuer, Verkehrsminister, Alexander Dobrindt
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2014 14:02 Uhr von Stefan62
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ach dem fällt anscheinend sonst nichts ein. Sollte mal lieber darüber nachdenken, wie er das mit der vom Seehofer eingebrockten Autobahnmaut für ausländische PKWs lösen will.
Kommentar ansehen
02.05.2014 22:35 Uhr von NilsGH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dem, was Herr Dobrindt so in den letzten Tagen von sich gegeben hat, käme er wohl selbst mit solch einem Auto keine zwei Meter weit mehr.

Anders als mit Alkoholkunsum in rauen Mengen ist dieses Geschwätz nicht mehr zu erklären.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?