02.05.14 13:14 Uhr
 161
 

Hessen: Polizisten bekommen Schulterkameras

Die hessische Polizei wird mit neuem Sicherheitsequipment ausgerüstet, das kontrovers diskutiert wird.

Dabei handelt es sich um kleine Schulterkameras, welche die Beamten mit sich führen: Für die einen bergen die so genannten "Boby-Cams" mehr Schutz, für die anderen ist es ein Mittel der zusätzlichen Überwachung.

Landesinnenminister Peter Beuth sagte, durch die Kameras werde sich eine "deeskalierende und präventive Wirkung" einstellen und würde nur in gefährlichen Situationen eingeschaltet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Hessen, Kamera, Einführung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2014 13:31 Uhr von Johnny Cache
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist schon lange überfällig. Allerdings sollten diese Geräte im Einsatz immer laufen damit auch klar ist was die Vorgeschichte einer eventuellen Eskalation war.
Und hier wird niemand überwacht, sondern lediglich die Polizisten während ihrer Arbeit geschützt. Wer damit ein Problem hat sollte einfach keine Dinge tun welche den Einsatz der Polizei provozieren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?