02.05.14 10:25 Uhr
 69
 

Nordirland: Chef der Sinn-Fein-Partei wegen Mordverdacht verhaftet

Die Polizei in Nordirland hat den Chef der Sinn-Fein-Partei, Gerry Adams, verhaftet. Grund ist, dass Adams mit einem Mord an einer Frau vor über 40 Jahren in Zusammenhang gebracht wird. Damals gehörte Adams zur irischen Untergrundorganisation IRA.

Die Sinn-Fein-Partei äußerte sich am vergangenen Donnerstag erzürnt über die Verhaftung von Adams. Mary Lou McDonald, Vizevorsitzende der Partei, äußerte, dass die Verhaftung politisch motiviert sei. "Da kommen ernsthafte Fragen dazu auf, was der Fall ist und der Hintergedanke", so Martin McGuiness.

David Cameron, Premierminister Großbritanniens, äußerte, dass es keinerlei Einmischung von politischer Seite geben werde. Auch der Premierminister Irlands, Enda Kenny, wies die Vorwürfe der Sinn-Fein-Partei zurück, schließlich gehe es um einen Mordfall.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Chef, Nordirland, Gerry Adams, Sinn-Fein-Partei
Quelle: www.rheinpfalz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?