01.05.14 20:32 Uhr
 1.036
 

Zweitmächtigster Mann Russlands, Igor Setschin, steht auf der US-Sanktionsliste

Mächtiger als Igor Setschin ist nur Russlands Staatspräsident Wladimir Putin, so heißt es und dies nicht nur in seiner Heimat. Er wird der graueste aller grauen Eminenzen im Kreml bezeichnet und das russische Volk nennt ihn "Darth Vader". Aber auch der gefährlichste Mann des Planeten.

Als engster Vertrauter Putins hat er sich wegen seiner Vermeidung im öffentlichen Licht zu stehen ein geheimnisvolles und mysteriöses Image aufgebaut. Seit 2004 ist Setschin der Chairman des größten Ölkonzern der Welt, Rosneft.

In seiner Biografie gebe es Lücken, heißt es. So soll er KGB-Offizier gewesen sein und nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion mit Hilfe Putins Karriere gemacht haben. Ex-Mitarbeiter sagen ihm ein phänomonales Gedächtnis nach. Nun steht Setschin auf der Sanktionsliste der USA.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mann, Russland, Sanktion
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Rechtsextremist fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2014 20:52 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Psycho
Kommentar ansehen
01.05.2014 21:33 Uhr von Daffney
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die kreativste Drohung seitens Russland finde ich immer noch, dass sie als einzige die ISS versorgen können. Da wird´s dann eng für die USA. Und zu dem Typ: wer genug Geld zur Verfügung hat, bekommt auch in Russland alles.
Kommentar ansehen
01.05.2014 22:08 Uhr von thugballer
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Was noch cool ist, dass die Russen den Amis die Nutzung ihrer Transportwege zur Rückführung ihrer Soldaten und Militärtechnik aus Afghanistan verwehren.

[ nachträglich editiert von thugballer ]
Kommentar ansehen
01.05.2014 22:28 Uhr von KobaltKobold
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die können doch über Pakistan
Kommentar ansehen
02.05.2014 02:08 Uhr von Perisecor
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ Daffney

Das ist halt einfach nicht wahr. Versorgen können die ISS viele - die USA, Europa, Russland, die VR China.


@ thugballer

Das machen Russland und die Türkei schon von Anfang an. Keine News.
Kommentar ansehen
02.05.2014 10:01 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Analtrompeten-Peter

"Das geht nur in einer Sojus Kapsel."

Wovon praktischerweise zwei an die ISS gekoppelt sind - bereit zur jederzeitigen Verwendung.
Kommentar ansehen
02.05.2014 16:29 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Analtrompeten-Peter

Nein, sie sind beide Bestandteile der ISS als Notfallsystem und damit international zugänglich.

Russland muss bei Benutzung weder um Erlaubnis gefragt werden, noch kann es die Benutzung unterbinden.


Die Astronauten kommen also problemlos ohne russische Hilfe zurück - und da reden wir noch gar nicht von Notfallplänen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?