01.05.14 16:02 Uhr
 1.565
 

Erschossener Austauschschüler in den USA: Auch Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt

Der aus Hamburg stammende Jugendliche Diren kam im August letzten Jahres nach Missoula (USA), um dort die High School ein Jahr als Austauschschüler zu besuchen. Doch vor Kurzem wurde er von einem Amerikaner erschossen, der ihn für einen Einbrecher hielt (ShortNews berichtete).

Wie die Hamburger Staatsanwaltschaft nun mitteilte, wird wegen diesem Fall ebenfalls in Deutschland ermittelt. Hintergrund dafür sei Paragraf 7 im Strafgesetzbuch, der vorsieht, dass für alle Straftaten, die im Ausland gegen Deutsche verübt werden, das deutsche Strafrecht gelte.

An der Unschuld des Todesschützen kommen derweil immer mehr Zweifel auf. So soll er seiner Friseurin erzählt haben, dass er seit Tagen darauf gewartet habe, jemanden erschießen zu können. Zudem lässt die Familie die Garage, in der sich das Unglück ereignete, weiterhin immer offen stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WalterWhite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Hamburg, Schüler, Ermittlung, Staatsanwaltschaft, Austausch, Erschießung
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2014 16:05 Uhr von blade31
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Was soll das Fußball Bild???
Kommentar ansehen
01.05.2014 16:14 Uhr von WalterWhite
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
An meine beiden Vorredner: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
01.05.2014 16:22 Uhr von Vyruz007
 
+33 | -6
 
ANZEIGEN
An sich traurige Sache. Ich frag mich nur, was der abends in einer fremden Garage zu suchen hatte? Nur weil er angeblich telefonieren wollte und es auf der Straße zu laut war? Kommt schon Kinders!
Kommentar ansehen
01.05.2014 16:31 Uhr von Dracultepes
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
@Vyruz007

Schreib das bloß nicht! Die Medien sind sich einig das war ein Engel und der Schütze ist der Teufel.

Wobei ich mich das gleiche Frage.
Kommentar ansehen
01.05.2014 17:07 Uhr von Mecando
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
"Zudem lässt die Familie die Garage, in der sich das Unglück ereignete, weiterhin immer offen stehen."

Ist ja auch ihr gutes Recht, ist schließlich ihre eigene Garage auf ihrem Grund und Boden.
Kommentar ansehen
01.05.2014 17:11 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.05.2014 17:30 Uhr von CoffeMaker
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
"....aber ist es auch ok, diese als Falle offen zu lassen?"

Auslegungssache. Wenn sich die Garage auf seinem Grund befindet warum nicht, schließlich ist das unerlaubte Betreten von Privateigentum schon als Bedrohung zu sehen.

Man sollte dieses Austauschprogramm etwas mehr ausbauen vielleicht bekommt unser Nachwuchs (vor allem die unserer Migranten) ein bisschen mehr Respekt vor fremden Eigentum und benimmt sich nicht wie die Axt im Walde.
Kommentar ansehen
01.05.2014 17:45 Uhr von Bud_Bundyy
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.05.2014 17:49 Uhr von Bud_Bundyy
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.05.2014 18:12 Uhr von keineahnung13
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
1. wenn dann das Deutsche Gesetzbuch zählt, hatter Glück, würde er nach paar Jahren raus kommen, statt für immer wie in den USA

2. Was hatte der überhaupt nacht in einer fremden Garage zu suchen???

Denke mal jeder, wenn er ständig ausgeraubt wird, würde irgendwann sagen, das ich diese Typen erschieße.
Dann finde ich das Gesetz in den USA eigentlich gut sein Eigentum mit Waffen verteidigen zu dürfen. Wo mich immer noch frage, was er da wollte und es eigentlich jeden klar sein dürfte wenn man auf fremde Grundstücke was sucht, das einen da die Kugel erwarten kann.

Was jetzt nun ganz genau Sache, war, wird das Gericht ja rausfinden, da in den Medien irgendwie nix genaues gebracht wird, wie was suchte der da überhaupt.

Achso auch selbst wenn das Haus komplett offen ist, berechtig das keinen, da einfach reinzugehen.
Kommentar ansehen
01.05.2014 18:15 Uhr von CoffeMaker
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy

"Damit befürwortest du Menschenjagt und Selbstjustiz."

Dann befürwortest du das man sich töten lassen muss.

"Ach darum geht es dir!"

Dein selektives Lesen und Verstehen gibt dir überhaupt nicht die Voraussetzung um zu begreifen um was es mir geht.

"Mal wieder eine sehr schöne Pauschalisierung, sehr peinlich! "

Ja wirklich? Komisch, diese Pauschalisierungen werden langsam aber sicher wahr, ich meine wenn sogar die Medien darüber was bringen und Zahlen des BKA untermauern dann muss ja was dran sein.

"Was ich von dir halte, schreibe ich jetzt mal nicht! "

Musst du auch nicht da ich es weiß und es tangiert mich nur peripher.
Kommentar ansehen
01.05.2014 18:25 Uhr von WalterWhite
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.05.2014 19:01 Uhr von -Count-
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, in anderen Ländern hat es wohl doch hin und wieder unangenehme Folgen, wenn man das Eigentum Fremder nicht respektiert...
Kommentar ansehen
01.05.2014 19:57 Uhr von Mecando
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
"....aber ist es auch ok, diese als Falle offen zu lassen?"

Schwierig.

Zumal: Ist es eine Falle, wenn erst einmal das Gesetz gebrochen werden muss um in die Falle tappen zu können?
Kommentar ansehen
01.05.2014 20:28 Uhr von Karlchenfan
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ja klar,die Friseuse ist ein glaubwürdiger Zeuge,genauso wie der Gärtner immer der Mörder ist.Friseusen sind nebenberuflich vielfach eine zweibeinige Abart der Bildzeitung.Typische Aussagen wie,ich hab´s ja immer schon gewußt,hab ich´s nicht immer schon gesagt,der/die war aber auch irgendwie immer schon unheimlich,mein Gott hat der/die immer auf den geschimpft und nu isser nich mehr.
Keine Gerüchteküche kocht heisser als ein Friseursalon. Eventuell noch ´ne Eckkneipe,aber das war´s denn auch schon.
Kommentar ansehen
01.05.2014 21:56 Uhr von Power-Fox
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
vor 2 jahren wurde eine 17 jährige deutsche in texas bei dem versuch mit 2 komplizen in ein haus einzubrechen auch erschossen die hatte sich wohl gedacht was in Berlin geht klappt auch in Texas... aber Texas ist nicht berlin...

und Montana ist nicht Hamburg wenn man in den usa in ein haus einbricht muss man damit rechnen das man erschossen werden kann...

[ nachträglich editiert von Power-Fox ]
Kommentar ansehen
01.05.2014 21:58 Uhr von zweimaldreiplusvier
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Jemand mißachtet das Recht eines Anderen und wird von dann getötet.......wo ist das Problem? Nicht in fremde Garagen gehen, erhöht die Chance nicht erschossen zu werden.
Kommentar ansehen
01.05.2014 22:06 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Na ein Glück wird das ganze vor Gericht entschieden und nicht vom Shortnews-Pöbel der sich hier wieder rumtreibt.
Bei so viel Dummheit und Kleingesitigkeit die sich hier wieder rumtreibt fragt man sich doch wirklich, wie unsere Gesellschaft das überstehen kann.
Kommentar ansehen
01.05.2014 23:08 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@CoffeMaker
"Dann befürwortest du das man sich töten lassen muss"

Nö, das habe ich nie behauptet.

"um zu begreifen um was es mir geht."

Du generalisierst und das ist falsch.

"ich meine wenn sogar die Medien darüber was bringen und Zahlen des BKA untermauern dann muss ja was dran sein."

Kein Thema, wenn 80 % einer Gruppe gewalttätige Arschlöcher sind, dann können die restlichen 20 % da nichts dafür. Überhaupt nichts. Die können machen was sie wollen, sie werden von dir mit verurteilt.
Kommentar ansehen
02.05.2014 09:46 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Anonimaj - begreifst Du eigentlich selber noch was Du schreibst und was von dem mit der News zu tun haben könnte?
Kommentar ansehen
02.05.2014 13:38 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Gringe Commander


"Dann würden ein paar nervige strassengangs sehr schnell dezimiert werden"

Funktioniert ja in den USA soooo gut^^

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?