01.05.14 15:19 Uhr
 533
 

Weniger drin für weniger Geld: Renault macht den Clio erheblich günstiger

Der französische Autobauer Renault senkt die Preise für seinen Kleinwagen Clio. Den Einstieg bildet jetzt das Modell "Authentique".

In diesem arbeitet ein 64 PS Motor, den es sonst in den anderen Modellen nicht gibt. Außerdem streicht Renault die umklappbare Rückbank und den Bordcomputer.

Auch die Türgriffe sind dann nicht mehr in Wagenfarbe lackiert. Auch die besseren Ausstattungslinien werden billiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Geld, Renault, Preissenkung, Clio
Quelle: www.autokiste.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2014 15:43 Uhr von Charmy1
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Minus ca. 200 € nenn ich nicht erheblich günstiger!
Kommentar ansehen
02.05.2014 08:45 Uhr von califahrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich eheblich günstiger. ;-)

Also der Motzor wurde garantiert für Dacia entwickelt und wird nun selbst genutzt. Die Türgrifflackierungen kosten in der Produktion bestimmt 3-4 Euro, so daß der Kunde dadurch erheblich Preisvorteile bekommt!

So ein Schwachsinn.
Kommentar ansehen
02.05.2014 13:51 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die springen im Winter doch eh nicht an...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?