01.05.14 14:34 Uhr
 286
 

Umfrage: Deutsche wollen keine Militärintervention in der Ukraine

In Deutschland hat eine Umfrage ergeben, dass nur 18 Prozent der Bevölkerung hinter einem Militäreinsatz in der Ukraine stehen würden. Am vergangenen Mittwoch sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel auch, dass sie gegen einen Krieg sei.

"Unter dem Strich setzen wir voll auf eine diplomatische Lösung", so Merkel. Allerdings könne man laut Merkel an den beschlossenen Sanktionen gegen Russland nicht rütteln. Man wolle der Ukraine auf einen vernünftigen Weg helfen, zugleich aber die Partnerschaft mit Russland behalten.

Die Drohungen von Gegensanktionen durch Russland ließen die Kanzlerin kalt. Wladimir Putin hatte geäußert, dass man angesichts der gegen sein Land verhängten Sanktionen ausländische Beteiligungen an russischen Firmen überprüfen müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Umfrage, Krieg, Angela Merkel, Deutsche, Ukraine, Sanktion
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2014 14:42 Uhr von Darkness2013
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Es wird Krieg geben mit Deutscher beteiligung da hat der gemeine Bürger nichts zu melden, wenn Obama der Kanzlerin sagt das er es wünscht das DE gegen Russland vorgeht wird Merkel das ohne zu diskutieren in die wege leiten, die Frau steckt Obama so tief im Arsch das sie eh nie weider rauskommt.
Kommentar ansehen
01.05.2014 14:49 Uhr von architeutes
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Krieg ?? Blödsinn ,die wirtschaftlichen Verpflechtungen lassen das gar nicht zu .
Und wo bitte schön laufen die nötigen Vorbereitungen ??
Die Umstellung der stahlverarbeiteten Industrie auf Kriegsgüter ?? Die aushebung von Truppen ??
Wo bitte passiert das gerade ??
Mit der jetzigen Struktur der BW lässt sich gerade mal die Heimat verteidigen.
Es gibt keinen Krieg weil keiner das will.
Kommentar ansehen
01.05.2014 17:00 Uhr von NilsGH
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Mittlerweile wäre die Rhetorik dieser Loser nur noch lustig, wenn es nicht wieder auf dem Rücken der Bürger ausgetragen werden würde.

Merkel kann gar nichts machen und will es auch nicht. Das einzige, was sie tun kann, ist heiße Luft produzieren ... kann mein Föhn auch.

Die sitzt zwischen den Stühlen: Einerseits schlägt sie die Hacken zusammen, wenn der Barack mal wieder einen Befehl gibt. Andererseits kann sie aber diesmal nicht so gehorchen, wie es den Amis lieb wäre. Denn sie nuckelt mit ihren Wirtschaftslobbyisten an der Zitze Russlands:

Unsere Freunde der Industrie, die ja vermeintlich permanent am Rande der Existens wirtschaften (während sie den Aktionären eine Prämie nach der anderen ausschütten), machen gute Geschäfte mit Russland. Das darf nicht gefährdet werden. Zudem brauchen wir ja auch die Energieträger aus Russland, allen voran das Gas.

Folglich ist Merkelchen diesmal ziemlich gekniffen, sitzt quasi zwischen den Stühlen.

[ nachträglich editiert von NilsGH ]
Kommentar ansehen
01.05.2014 18:58 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach wie schlau. Schön das denen das auffällt.
Kommentar ansehen
01.05.2014 21:17 Uhr von Sonny61
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Warum fragt man die deutschen Bürger nach ihrer Meinung? Eh Zwecklos denn die regierenden machen eh alles anders als es das Volk will!
Kommentar ansehen
02.05.2014 09:01 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich, wir haben noch 18% Idioten im Land. Naja oder man hat die Studie etwas nach oben korregiert damit es nicht ganz so kriegsmüde aussieht.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?