01.05.14 09:58 Uhr
 458
 

Sci-Fi-Serie "Almost Human" nach der ersten Staffel abgesetzt

Der US-Sender FOX gab nun offiziell das Ende der Science-Fiction-Serie "Almost Human" bekannt. Nach den dreizehn Folgen der ersten Staffel ist daher Schluss. Hinter der Serie steckt J.J. Abrams ("Lost", "Star Trek").

Als Grund für die Absetzung werden die schlechten Einschaltquoten genannt. In den USA wurden die Folgen zwischen November 2013 und März 2014 ausgestrahlt. Hauptdarsteller sind unter anderem Karl Urban ("Herr der Ringe") und Michael Ealy ("Common Law").

Das Drehbuch stammt von J.H. Wyman ("Fringe"). Die Serie spielt 2048, wo jeder Polizist des LAPD einen Androiden als Partner bekommt. Polizist John Kennex und sein Android-Partner Dorian müssen Fälle lösen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, FOX, J.J. Abrams
Quelle: www.cinefacts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2014 10:04 Uhr von blade31
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die Serien beschreibung klingt ja schon öde...
Kommentar ansehen
01.05.2014 10:10 Uhr von richy7
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist ja nur kurz geschildert ;) Kann keinen Roman verfassen, einfach mal bei YouTube nen Clip ansehen ^^
Kommentar ansehen
01.05.2014 10:12 Uhr von Exilant33
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
War ja klar. -.-! Den Zuschauern sind Blut und Titten lieber als mal die Birne an zu strengen.

[ nachträglich editiert von Exilant33 ]
Kommentar ansehen
01.05.2014 10:13 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, war eine sehr nett Serie. Auf FOX kann man sich wie immer verlassen...
Kommentar ansehen
01.05.2014 10:14 Uhr von CroNeo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich mochte die Serie... :/
Kommentar ansehen
01.05.2014 11:20 Uhr von PuerNoctis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ohje... war das nicht der Regisseur der auch den neuen StarWars macht? Mal gucken was bei rumkommt, ich hab gemischte Gefühle...

Muss dazu aber sagen, dass ich die Serie nicht gesehen habe, einige hier scheinen aber eher positive Kritiken zu geben. Reingucken ist da wohl mal angesagt. :)

[ nachträglich editiert von PuerNoctis ]
Kommentar ansehen
01.05.2014 12:59 Uhr von TeeKayNRW
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem solcher Serien ist, dass man sie immer am amerikanischen Markt misst. Das sie in anderen Ländern gut ankommen, interessiert die amerikanischen Heimatsender nie.

Ist ja nicht die erste Serie, mit der man amerikanische Bürger überfordert. Terra Nova, Primeval usw. usf.

Die Serien laufen in anderen Ländern meist ziemlich gut, nicht immer hervorragend aber schon gut. Aber man produziert ja immer für den heimatlichen Durchschnitts-Konsumenten. Und die wollen nicht mitdenken sondern nur ohne Anstrengung unterhalten werden, Comedy, Sex und Spannung. Mehr braucht man bei dem Durchschnittsami nicht.

´Merica!

P.S.: Nicht jeder Amerikaner ist fett, faul und dumm. Aber es sind halt diejenigen, die den anderen am meisten auffallen.
Kommentar ansehen
13.01.2015 22:25 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mist.
War aber auch ein klein wenig trashig.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?