30.04.14 19:10 Uhr
 6.174
 

Rechtsanwalt mahnt massenweise seine Anwaltskollegen auf XING ab

Abmahnanwälte mahnen derzeit Nutzer der Plattform "Xing" reihenweise ab, wenn die Profile von Selbstständigen kein Impressum haben (ShortNews berichtete). Ironischerweise haben auch viele selbstständige Anwälte auf XING kein Impressum verfasst und müssen nun mit einer Abmahnung rechnen.

Rechtsanwalt Michael Winter hatte vor einiger Zeit begonnen, seine Anwaltskollegen wegen fehlenden Impressums auf Xing und anderen Seiten abzumahnen. Das Landgericht Stuttgart hat nun am Dienstag ein erstes Urteil gefällt. Die gegen einen Anwalt gerichtete Abmahnung war gerechtfertigt.

Er wurde dazu verurteilt, es zu unterlassen, ein Online-Profil ohne vollständige Impressumsangaben zu haben. Weitere betroffene Kollegen haben zum Teil schon Gegenklagen gegen Rechtsanwalt Michael Winter erhoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Rechtsanwalt, Impressum, XING
Quelle: www.lto.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2014 19:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+45 | -2
 
ANZEIGEN
Bekommen die etwa tatsächlich mal ihr eigenes Gift zu schmecken?
Kommentar ansehen
30.04.2014 19:30 Uhr von sfmueller27
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
@Jlaebbischer

Ich habe mir das Gleiche gedacht und konnte mir ein Grinsen beim Verfassen nicht verkneifen. Ich warte immer noch darauf, dass einer mal die Anwälte abmahnen kann, die mit ihren Massenabmahnungen Internetusern das Leben schwer machen, weil sie auf Facebook ein Disneybild verwendet haben oder sich ne Serie oder Musik mit P2P gezogen haben.

[ nachträglich editiert von sfmueller27 ]
Kommentar ansehen
30.04.2014 20:28 Uhr von Daffney
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Na und, schnell ein Impressum mit den Cayman Inseln hin geklatscht, dann ist der Formalität genüge getan.
Kommentar ansehen
30.04.2014 20:59 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sollen sie sich gerne untereinander bekriegen...
Kommentar ansehen
30.04.2014 21:24 Uhr von Fred_Flintstone
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte, für die Herren Anwälte ist das wohl ein kleine intellektuelles Spiel. Kostet doch nicht die Welt und sie vertreten sich selbst. Ich glaube nicht, dass der mit seinen Kollegen Probleme bekommen wird.
Kommentar ansehen
30.04.2014 22:02 Uhr von newschecker85
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
eine gut bekannte firma hier vor ort hatte auf ihrer Website kein Impressum. Ich hatte die damals angerufen und es denen gesagt, dass, wenn es ein Anwalt sieht das das abgemahmt werden kann. Die haben sich dann bei mir herzlichst bedankt.
Kommentar ansehen
30.04.2014 22:36 Uhr von Alanya
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So was machen Anwälte nur, wenn sie selbst keine eigenen Mandanten haben.
Kommentar ansehen
01.05.2014 05:06 Uhr von fizkik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Unsinnig,
Regelt sich das System jetzt ausnahmsweise mal selbst...?,
unsinnig,
unsinnig,
unsinnig,
...
Kommentar ansehen
01.05.2014 07:56 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer in Deutschland Seife übers Internet verkauft hat ein höheres Risiko als ein Drogendealer der immer geringe Mengen von dem Zeug verkauft...
Kommentar ansehen
01.05.2014 08:00 Uhr von frederichards
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Abmahnwesen gehört abgeschafft - das ist nur ein künstliches Geschäftsmodell für minderbemittelte Volljuristen.

Es werden genug Leute in der öffentlichen Verwaltung gesucht, darauf können die sich doch bewerben.
Kommentar ansehen
01.05.2014 17:08 Uhr von projection
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit dem Impressum entwickelt sich langsam zum "Erpressum"

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?