30.04.14 18:50 Uhr
 208
 

Ehemaliger BDI-Chef Hans-Olaf Henkel hat der AfD eine Million Euro geliehen

Der ehemalige BDI-Chef Hans-Olaf Henkel und AFD-Mitglied hat seiner Partei einen großzügigen Kredit gewährt.

Das Vorstandsmitglied lieh der AfD eine Million Euro für den aktuellen Europawahlkampf.

Zunächst war der umstrittene Kredit anonym mitgeteilt worden, jetzt gab Henkel bekannt, dass er dahinter steckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Chef, AfD, BDI, Henkel, Hans-Olaf Henkel
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2014 19:00 Uhr von Knutscher
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Konnte schon geklärt werden, woher er die Kohle hat !?!?!?!
Kommentar ansehen
30.04.2014 19:54 Uhr von heinzinger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man hätte auch mal schreiben können, was BDI bedeutet...
Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.
Kommentar ansehen
30.04.2014 20:02 Uhr von shadow#
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Da versammeln sich die Freunde der Arbeitnehmer...
Der Rest der Mannschaft ist wohl gerade etwas klamm.
@ Knutscher
Sauer verdient durch jahrelange Lobbyarbeit für die Industrie - die wilde Deregulierung lässt grüßen.
Kommentar ansehen
30.04.2014 21:32 Uhr von el_vizz
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Europahasser leiht seiner europahassenden Partei Geld für den Wahlkampf, um auf prominentem Listenplatz nach Europa zu kommen, und sich vom verhassten Europa fürstlich fürs Nichtstun entlohnen zu lassen. Bravo, das hat echt Klasse!

Dabei wählt das homophobe, rechtskatholische und rassistische Gerümpel doch eh diese Alternative für Ewiggestrige?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?