30.04.14 16:39 Uhr
 66
 

Ölmärkte: Schwache US-Wirtschaftsdaten lassen die Ölpreise fallen

In den Vereinigten Staaten von Amerika wurden enttäuschende Wirtschaftsdaten bekannt gegeben. Dies führte zu Verlusten an den Ölmärkten.

Zur Wochenmitte verlor der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) 0,94 auf 100,34 US-Dollar pro Barrel (159 Liter).

Der Preis für Nordseeöl der Sorte Brent lag zum Mittwochnachmittag bei 108,58 (Dienstag: 108,98) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Öl, US, Wirtschaftsdaten
Quelle: www.wallstreet-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2014 18:53 Uhr von yeah87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdig einmal heißt es gute wirtschaftsdaten dann schlechte bei all den lügen wisst ihr nichtmal mehrcwas was ist

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geschenk für Donald Trump? Mexiko liefert Drogenboss "El Chapo" an die USA aus
Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel
Mexiko: Drogenboss "El Chapo" an die USA ausgeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?