30.04.14 15:31 Uhr
 473
 

Gesundheit: Bereits leichtes Training in der Werbepause zählt

Forscher vom University College in London fanden in einer Langzeitstudie heraus, dass sich bereits eine kleine Steigerung der alltäglichen Bewegung positiv auf die Gesundheit auswirkt. Für diese Studie beobachteten die Wissenschaftler ihre Probanden über 13 Jahre.

Hier mussten die Testpersonen regelmäßig drei verschiedene einfache Bewegungsabläufe absolvieren. Parallel untersuchten Forscher der Universität in Chicago eine andere Testgruppe. In dieser Testgruppe absolvierten die Probanden täglich entweder keine oder leichte körperliche Tätigkeiten.

In beiden Studien kam heraus, dass bereits kleine körperliche Aktivitäten die Gesundheit verbessern. Dazu gehören Bewegungen in den eigenen vier Wänden. Auch das regelmäßige Aufstehen in der Werbepause kann hier schon nützlich sein. In Deutschland machen 36 Prozent der Erwachsenen keinen Sport.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Training, Werbepause
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2014 15:31 Uhr von Susi222
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
oha, dann liege ich ja gut im Rennen :-).
Und im Ernst meine ich, dass wir zwischen den ganzen Fitnessstudios manchmal die normale Bewegung im Alltag vergessen. Wie viele Menschen fahren mit dem Auto ins Fitnessstudio und haben hinterher keinen Elan mehr für einen Waldspaziergang oder eine kleine Fahrradtour. Ich habe sogar Menschen kennen gelernt, die mit dem Aufzug ins Studio gefahren sind, anstatt die Treppe zu benutzen.
Kommentar ansehen
30.04.2014 16:49 Uhr von FlatFlow
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bald wird schon aufstehen von der Couch als Sport angesehen. Sehr Traurig die Endwicklung.
Kommentar ansehen
30.04.2014 17:46 Uhr von Hidden92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Auch das regelmäßige Aufstehen in der Werbepause kann hier schon nützlich sein"
Aber auch nur wenn es nicht für den Gang zum Kühlschrank ist :D

@Susi:
Mit dem Auto ins Studio ist durchaus verständlich. Dafür gibt es 2 einfache Gründe.
1. Man wohnt einfach so weit weg, dass alles andere unbrauchbar wäre (ich wohn z.B. 25km von meinem Fitnessstudio entfernt)
2. Aufgrund des Trainings. Mag ja noch ganz toll sein mit dem Rad zum Studio hinzufahren, wenn du aber nach dem Training kaum noch laufen kannst ist das sicherlich nichtmehr ganz so angenehm ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?