30.04.14 15:04 Uhr
 500
 

EuGH will Nachzug von türkischen Ehepartnern ohne Deutschkenntnisse erleichtern

Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), Paolo Mengozzi, hält die Regelung im Bezug auf den Nachzug von türkischen Ehegatten für rechtswidrig.

Bisher müssen diese ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen können, diese Regelung soll nun gelockert werden.

Geklagt hatte eine Türkin, die Analphabetin ist und nicht zu ihrem Mann nach Deutschland ziehen darf, der hier bereits seit 1998 lebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Einwanderung, EuGH, Kenntnis
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling
Sexualmord in Freiburg: Innenausschuss-Vorsitzender kritisiert Verhalten der ARD
"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2014 15:26 Uhr von d1pe
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Seit 1998 Zeit gehabt die Grundlagen der deutschen Sprache zu lernen und jetzt auf die Idee gekommen sich einfach reinzuklagen. Ja, genauso macht man sich bei der einheimischen Bevölkerung beliebt. Dieser unbändige Integrationswille sollte auf jeden Fall mit der deutschen Staatsbürgerschaft belohnt werden.
Kommentar ansehen
30.04.2014 15:51 Uhr von psycoman
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frau scheint nicht einmal Türkisch lernen zu wollen, zumindest nicht schriftlich, sonst wäre sie keine Analphabetin, da ist es wohl aussichtslos zu erwarten, dass sie die Sprache des Landes lernen würde, in dem sie zu leben beabsichtigt, wie das jeder vernünftige Menschen machen würde.

Einfach konsequent sämtliche Anträge für Sozialhilfe und andere staatliche Leistungen nur noch auf Deutsche bereitstellen und auch so ausgefüllt annehmen.

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
30.04.2014 16:00 Uhr von SNnewsreader
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Falscher Weg. Erst Schule, dann kommen. Bildung fördert die Integration.
Kommentar ansehen
30.04.2014 21:42 Uhr von faktkonkret
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Gothminister
für Leute ausserhalb der EU gibt es diese Regelung bereits.
So zum Beispiel bei Zuzug eines Ehepartners aus Thailand.
Für die Türkei gibt es Sonderregelungen, so wie auch bereits erwähnt mit der in der Türkei wohnenden Verwandschaft ,welche mit krankenverischert ist ohne jemals in Deutschland gewesen zu sein. Deine Eltern hier in Deutschland sind nicht automatisch bei dir mitversichert.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?