30.04.14 14:21 Uhr
 111
 

Die Große Koalition will ermäßigten Mehrwertsteuersatz für E-Books

Die Große Koalition möchte, dass E-Books und Hörbücher nur noch mit dem geminderten Mehrwertsteuersatz belastet werden. Die Bundesregierung soll dies nun in Brüssel anstoßen, gemeinsam mit einer EU-weiten Buchpreisbindung.

Bisher steht die EU-Komission dagegen und gegen Frankreich und Luxemburg, die nur den ermäßigten Steuersatz erheben, liegt eine Klage vor.

In Deutschland ist man der Auffassung, dass E-Books im kulturellen Sinne die gleichen Aufgaben erfüllen wie jede Papierausgabe. Demnach müssten auch digitale Bücher gefördert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Buch, Mehrwertsteuer, Ebook
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2014 16:23 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Buchpreisbindung... die spinnen doch komplett.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kierspe: Polizei stoppt Jugendliche mit selbstgebauten Fahrzeug
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?