30.04.14 13:54 Uhr
 3.991
 

Erster Weltkrieg: Soldat seit 100 Jahren vermisst - 2006 wurde er gefunden

Des deutsche Soldat Johannes Templiner galt seit dem Ersten Weltkrieg als vermisst.

Ein Schlachtfeldforscher aus Italien ist im Jahr 2006 in den Dolomiten, in der Nähe eines verfallenen Grabkreuzes, auf die Erkennungsmarke des Soldaten gestoßen.

Der Forscher konnte auch die Nachfahren des Soldaten ausfindig machen. Er begab sich vor Kurzem nach Nassenheide (Brandenburg) und überreichte den Verwandten die Erkennungsmarke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Soldat, Weltkrieg, Erster Weltkrieg
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2014 16:07 Uhr von asorax
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
dachte schon sie hätten ihn lebend gefunden. DAS wäre ne nachricht gewesen.
Kommentar ansehen
30.04.2014 17:53 Uhr von SkyWalker08
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer: 2006 hätte man aber noch nicht "seit 100 Jahren vermisst" sagen können . Deshalb musste man noch so lange warten...

Ist doch logisch, oder nicht? ;)
Kommentar ansehen
30.04.2014 19:09 Uhr von One of three
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gut so, wieder ein Schicksal geklärt.
Kommentar ansehen
30.04.2014 22:48 Uhr von ar1234
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man buddelt doch laufend irgendwelche Überreste aus den beiden Weltkriegen aus. Und darunter sind natürlich viele Vermisste.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?