30.04.14 12:15 Uhr
 2.213
 

Fußball: Internationale Presse fällt über "überhebliche Bayern" her

Die internationale Presse hat zum großen Teil spöttisch auf das FC-Bayern-Aus in der Champions League reagiert.

Die britische "Independent" freute sich über die hohe Niederlage der "überheblichen Bayern" und die spanische "Sport" schrieb, "Guardiolas Bayern machen sich lächerlich. Madrid erniedrigt die Bayern, die keine fußballerischen Argumente hatten".

Die spanischen Medien feierten zudem mit Real Madrids Einzug ins Finale einen historischen Sieg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Presse
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2014 12:29 Uhr von derSchmu2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer nach dem Hinspiel auf ähnliche Aufstellung und gleiche Taktik verharrt, reicht ja, weil Heimspiel is, der hats auch nicht anders verdient. Das klingt doch schon ein wenig anmaßend, wenn nicht gar arrogant.
Das hab ich schon vor dem Spiel nicht verstanden, wie der Guardiola darauf beharrte, das System nicht ändern zu wollen.
Kommentar ansehen
30.04.2014 13:31 Uhr von maxyking
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe zwar gehofft das sie es gewinnen aber nach den Leistungen der letzten 4 bis 6 Wochen war ja eigentlich nichts anderes zu erwarten. Möglicherweise funktioniert das System eben nur wenn man einen 160 Mio Sturm hat der eben auch Tore schießt und nicht nur Bälle rumschiebt.
Kommentar ansehen
30.04.2014 14:14 Uhr von Gizmo1982
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Genau wegen dieser "überheblichkeit" der bayernspieler und des Vorstandes, in den letzten Monaten, sind Sie auch zu recht rausgeflogen.
Kommentar ansehen
30.04.2014 14:21 Uhr von Esco991
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin ja gespannt, ob der "Supertrainer" Guardiola noch bleiben darf, sollten die Bayern das Pokalfinale gegen Dortmund verlieren.
Kommentar ansehen
30.04.2014 14:31 Uhr von Joinski
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Genau wegen dieser "Überheblichkeit" der Bayernspieler und des Vorstandes, in den letzten Jahren/Jahrzenten, sind sie auch zu Recht die unsympathischste Mannschaft Deutschlands/der Welt ^^
Kommentar ansehen
30.04.2014 16:16 Uhr von Romendacil
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Kaum kriegen sie mal einen anspruchsvollen und motivierten Gegner verlieren sie sofort und nicht zu knapp, schlimmer noch: selbst Schalke und der BVB haben bessere Leistungen gegen Real gezeigt.
Immerhin reichte die Stärke, um ein paar Zweitligisten und solche die es werden wollen aus dem DFB-Pokal zu werfen, darauf kann man sooooo stolz sein :D
Kommentar ansehen
30.04.2014 16:57 Uhr von Lornsen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich hätte Götze vom Anfang an spielen lassen.
Kommentar ansehen
30.04.2014 17:35 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Man hier sind ja wieder Pappnasen unterwegs.
Ja Bayern ist rausgeflogen und ja es war zurecht!

Aber Überheblichkeit? Bitte... damit haben wir immerhin die Bundesliga sowas von dominiert, was machen denn eure Vereine? Spielen die überhaupt international? Auf einmal alle Real Fans was?
Bayern stand die beiden letzten Jahre im Finale und hat das letzte Finale gewonnen, die einzigen Menschen, die von dem Verein einen Wiedereinzug ins Finale erwartet haben, seid ihr Horste...

Die richtigen Fans freuen sich über die gewonnene Meisterschaft und über die Möglichkeit, das Double zu holen...

Ihr seid so armseilg...
Kommentar ansehen
30.04.2014 18:01 Uhr von Gorli
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bayernspieler sind und waren nie überheblich. Die Bayernfans sind die, die dem Verein das Image verpasst haben.

Ich mag ja Fußball, aber wenn ich Ultras sehe muss ich immer an eine religiöse Sekte denken, die einfach jeden Sinn für sportlichkeit verloren haben.
Kommentar ansehen
30.04.2014 22:49 Uhr von Kostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beide Manschaften haben schwach gespielt, Real aber verdient gewonnen. Hätte Dortmund seine besten Spieler zusammen gehabt, hätten sie Real weggeputz. Bei der Maschaftsaufstellung kann Guardiola nicht viel falsch machen. Bayern hat die derzeit beste Mannschaft in der Welt. Die haben nur nicht mehr gekämpft. Atletico macht auch kämpferisch den besseren Eindruck als Real und sollten normalerweise Real im Endspiel schlagen.
Kommentar ansehen
01.05.2014 01:06 Uhr von Lornsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
es freut sich der Jupp, es freut sich der Klopp!
Kommentar ansehen
01.05.2014 01:12 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Der_Assi

Du Pflegefall machst deinem Namen alle Ehre...
Ekelhaft solche Menschen...
Kommentar ansehen
01.05.2014 09:47 Uhr von Asasel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber Bayern,
das ist eben der Unterschied zwischen BL und CL.
Dieses zeigt doch nur eines, das Bayern nicht CL Reif ist.
Vergleichbar derzeit mit Braunschweig in der BL.
Kommentar ansehen
01.05.2014 14:06 Uhr von sfmueller27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ist immer ganz grosses Kino, wenn alle auf einen Verlierer im Fußball einhacken.
Kommentar ansehen
02.05.2014 10:28 Uhr von softail81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der_Assi
was laberst du für einen scheiß das ist doch nur der neid du bist nichts ,du hast nichts und wirst immer ein ar........ sein

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?