30.04.14 11:21 Uhr
 149
 

Wien: Straßenbahnfahrer will Streit schlichten und erhält Faustschlag

Am Samstag gab es in einer Straßenbahn eine heftige Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau.

Der Fahrer der Straßenbahn bemerkte den Streit und wollte schlichten. Doch seine Zivilcourage wurde nicht belohnt. Er kassierte einen Faustschlag an den Kopf.

Der Täter konnte später dingfest gemacht werden. Am Abend des Sonntag gab es in der Linie 60 auch einen Streit zwischen drei Personen. Dabei wurde eine Person durch einen Schuss mit einer Softair-Waffe verletzt. Zwei Männer konnte die Polizei später verhaften.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Wien, Faustschlag
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?