30.04.14 10:26 Uhr
 209
 

USA: Mann brachte seine Hochzeit in der Notaufnahme zu Ende

Am vergangenen Freitag sollte in North Huntingdon (USA) eine Hochzeit stattfinden als der Bräutigam plötzlich gesundheitliche Probleme bekam. Familienangehörige riefen den Notarzt, zunächst weigerte sich der 69-Jährige aber, die Sanitäter zu begleiten.

Er habe seinen Anzug an und wolle die Hochzeit vollenden, sagte er. Die Rettungskräfte machten ihm aber klar, dass sein Leben in Gefahr sei, daraufhin wurde er in ein Krankenhaus transportiert.

Nachdem sein Zustand stabilisiert wurde, fand die Hochzeit dann aber doch noch statt. Krankenschwestern dekorierten das Zimmer und ein Priester vermählte das Paar direkt in der Notaufnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Ende, Hochzeit, Notaufnahme
Quelle: www.wtae.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?