30.04.14 10:26 Uhr
 209
 

USA: Mann brachte seine Hochzeit in der Notaufnahme zu Ende

Am vergangenen Freitag sollte in North Huntingdon (USA) eine Hochzeit stattfinden als der Bräutigam plötzlich gesundheitliche Probleme bekam. Familienangehörige riefen den Notarzt, zunächst weigerte sich der 69-Jährige aber, die Sanitäter zu begleiten.

Er habe seinen Anzug an und wolle die Hochzeit vollenden, sagte er. Die Rettungskräfte machten ihm aber klar, dass sein Leben in Gefahr sei, daraufhin wurde er in ein Krankenhaus transportiert.

Nachdem sein Zustand stabilisiert wurde, fand die Hochzeit dann aber doch noch statt. Krankenschwestern dekorierten das Zimmer und ein Priester vermählte das Paar direkt in der Notaufnahme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mann, Ende, Hochzeit, Notaufnahme
Quelle: www.wtae.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?