30.04.14 09:50 Uhr
 558
 

Fußball: 0:4-Niederlage des FC Bayern München gegen Real Madrid

Der FC Bayern München hat im Halbfinale der Champions-League eine herbe Niederlage gegen Real Madrid kassiert und muss den Traum vom Finale in Lissabon begraben

Der deutsche Rekordmeister verlor zu Hause mit 0:4. Das Hinspiel endete 1:0 für Real.

Für Real Madrid trafen Sergio Ramos (16., 20.) und Cristiano Ronaldo (34., 90.).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Real Madrid
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2014 09:52 Uhr von Breeze-2006
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
WAS für einen sensationelle "Neuigkeit" heute um 9:50 Uhr - echt fix geworden, dieses Shortnews...
Kommentar ansehen
30.04.2014 09:58 Uhr von Enny
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
Whow, was für ein schöner Fernsehabend. Die arroganten Bauern geschlagen, gedemütigt und zerstört.
So muss das sein.
Kommentar ansehen
30.04.2014 10:00 Uhr von Montrey
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Verdient auf den Sack bekommen. :(
Kommentar ansehen
30.04.2014 10:03 Uhr von Bildungsminister
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Das Spiel war echt unterirdisch. Madrid war den Bayern an diesem Abend wirklich haushoch überlegen, auch weil diese keinerlei Kampfgeist gezeigt haben. Wenn man sich die Bekundungen vor dem Spiel angeschaut hat, von Wegen Hölle und so, und was dann tatsächlich abgeliefert war, dann war das maximal peinlich.

Die individuellen Fehler, gerade auch in der Abwehr des FCB waren wirklich stümperhaft, und auch Spieler wie Ribery und schon gar nicht Schweinsteiger haben sich dabei mit Ruhm bekleckert. Fakt ist, dass Bayern weder mit dem Mauerspiel aus dem Hinspiel, noch mit dem offensiven Spiel der Madrilenen klar gekommen ist. Da hat sich der BvB im Rückspiel deutlich besser verkauft und gezeigt wie es funktionieren kann.

Ich bin persönlich immer noch der Meinung, dass Pep bisher nur die Lorbeeren von Heynckes geerntet hat. Ob er es wirklich drauf hat, wird sich erst im nächsten oder gar übernächsten Jahr zeigen.

Festhalten kann man - Das System des Ballbesitzes bringt gegen Vereine wie Madrid gar nichts. Das hat dann auch nichts mehr mit Überlegenheit zu tun, vor allem, wenn dieser Ballbeseitz zu nichts führt. Das mag in der Bundesliga teils funktionieren, aber offensichtlich nicht gegen Mannschaft wie Madrid.

Bin nun mal aufs Pokalfinale gespannt. Ausreden hat man ja nun keine mehr, da man sich genauso ausruhen kann wie alle anderen auch.

Ich hoffe nur, dass die Bayernspieler nicht gleich wieder ein Trauma davon tragen wie seinerzeit beim Finale im eigenen Stadion, ansonsten sehe ich für die WM wirklich schwarz.

Leider haben Spieler wie Ribery dann auch noch gezeigt, wie unsportlich sie sein können. Mandzukic ist auch so ein Vogel, der bei jeder noch so kleinen Rudelbildung mittendrin und dabei ist. Egal wo es Stress gibt, Mandzukic steht mitten drin.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
30.04.2014 10:10 Uhr von fuxxa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schon erstaunlich, wie Real seine Angriffe durchzieht. Mit Özil, der das Spiel ständig verlangsamt hat, wäre das so nie möglich gewesen.

Am besten hat es gestern der Kommentator getroffen. "Bayern spielt Tiki Taka Tiki Taka Tiki Taka, Real spielt Tik Tak Tor"
Kommentar ansehen
30.04.2014 10:12 Uhr von avengedsevenfold
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Das sieht man einfach warum ronaldo weltfußballer gewordem ist.

Man hat auch gesehen wie unsportlich bayern ist, wenn sie es zu nichts bringen, e.g. ribery,, kroose krabbe.
Kommentar ansehen
30.04.2014 10:18 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Enny - Du kassierst bestimmt für Deinen Tippfehler die Minusse - Bauern statt Bayern :)
Kommentar ansehen
30.04.2014 10:20 Uhr von softail81
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.04.2014 10:33 Uhr von derNameIstProgramm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, bei so einem Spiel braucht man nichts schönreden. Gegen Real darf man verlieren, besonders in einem CL Halbfinale. Aber halt nicht so. Das was die Mannschaft gestern und auch schon im Hinspiel gezeigt hat war einfach nicht ausreichend. Real war schlicht besser und ist damit verdient weiter.

Nun gilt es, das alles aufzuarbeiten, seine Schlüsse daraus zu ziehen und es in der nächsten Saison besser zu machen. Das ist das schöne am Fußball, man hat jede Saison wieder eine neue Chance.

Was das Pokalfinale anbelangt, sehe ich bei der Leistung gestern eher schwarz. Die Bayern mögen im 1-zu-1 auf so gut wie jeder Position besser sein (außer Reus), aber der BVB zeigt in den großen Spielen das, was den Bayern gestern insbesondere in der zweiten Halbzeit gefehlt hat: Der absolute Wille.
Kommentar ansehen
30.04.2014 10:36 Uhr von el_vizz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Real war einfach in allen Belangen besser, das muss man anerkennen. Das "Finale dahoam" zu verlieren war immens schlimmer, hat man ja auch irgendwie an den Reaktionen danach gesehen.

Ich hoffe mal, dass die sich schnell berappeln, und am Samstag eine andere Leistung zeigen. Wär nur fair gegenüber Nürnberg und Braunschweig.
Kommentar ansehen
30.04.2014 10:59 Uhr von Kingstonx
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Real - Bayern ( 5 : 0 )
Real - Dortmund ( 3 : 2 )

Dortmund hatte wenigstens noch eine Chance nicht so wie die Bayern.
Aber wenn die Bayern verlieren, dann werden sie aggressiv und treten/ziehen oder schlagen sie direkt los.
Kommentar ansehen
30.04.2014 11:07 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Softail,
gibts noch vernünftige Argumente ausser Neid/Hass, dass das Spiel von gestern schön reden könnte?

Die Leistung war desolat. Für eine Übermannschaft, die die Bayern nun mal sind (lange danach kommt ja in der Liga nix, bei den eigenen Rekorden, die sie jedes ja selbst schlagen), war das gestern ein großer Haufen Mist.
Meiner Meinung nach aber auch dank Pep. Ballbesitztaktik hat die letzten Jahre, letzte Woche und auch gestern nichts gebracht. Wie ignorant muss man sein, um zu behaupten, dass man nach dem Hinspiel nichts ändert?
Gestern sah es nach 5 Minuten, nach einem ebenso erfolglosen Spiel aus, wie in Madrid vor einer Woche.
Derartige Fehler, fehlende Konzentration nach 2 Gegentreffern, bzw. schon nach einem, Frustschieben und Unsportlichkeiten...da braucht es keinen Hass oder Neid, um die Bayern niederzumachen.
Das ist das Luxusproblem der Überbayern. Die Konkurrenz in der eigenen Liga kann nicht genügend Ernst genommen werden, man ist zu früg Meister, lässt sich zu komischen Experimenten hinreissen und kommt aus dem Rythmus...da hauts einen International schnell aus den Socken.
Selbst Hoeneß hatte sich schon mal skeptisch dazu geäussert, dass Bayern nicht zu viel Abstand zu den anderen Ligamannschaften kriegen sollte, da man sonst Sachen schleifen lässt. Vieleicht, aber nur vieleicht, spielt dem auch entgegen, dass gerne mal vom Konkurrent Spieler übernommen werden, die nicht ersetzt werden können. Ein bisschen härterer Konkurrenzkampf auf dem Platz und nicht auf dem Transfermarkt und sie wären abgehärteter für den internationalen Boden.

Btw: Wie siehts eigentlich mit der CL-Quali für übernächstes Jahr aus, dahingehend kenne ich mich nich so aus. Verlieren wir da jetzt einen Platz oder wie wird das gehandhabt?
Kommentar ansehen
30.04.2014 15:03 Uhr von el_vizz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Schmu: "Btw: Wie siehts eigentlich mit der CL-Quali für übernächstes Jahr aus, dahingehend kenne ich mich nich so aus. Verlieren wir da jetzt einen Platz oder wie wird das gehandhabt?"

Es zählt die Fünf-Jahreswertung, bei der Deutschland im Moment auf dem dritten Platz ist. Es geht allein darum, Italien auf Abstand zu halten. Die können zwar noch durch Juve punkten, sind aber verdammt weit weg. Die nächsten Jahre bleibt alles gleich, was die Teilnahmeberechtigungen an Champions- und Europaleague angeht. Und sooo schlecht war die Bilanz jetzt auch nicht: Immerhin standen zum ersten Mal überhaupt vier deutsche Mannschaften im Achtelfinale.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?