29.04.14 18:36 Uhr
 442
 

"AutoBild": Millionengeschäfte mit gestohlenen Auto-Ersatzteilen auf Ebay

Die Zeitschrift "Auto Bild" hat herausgefunden, dass beim Internetauktionshaus Ebay Millionengeschäfte mit gestohlenen Auto-Ersatzteilen gemacht werden. "Auto Bild" hat diverse Stichproben bei Ebay durchgeführt und ist dann bei gestohlenen Ersatzteilen gelandet.

Ein Mann aus Österreich, der schon seit längerer Zeit unter Verdacht stand, setzte sich nach Asien ab, handelte aber nach seiner Flucht immer noch über Ebay mit gestohlenen Autoteilen.

"Es hat etwa sechs Wochen gedauert, bis Ebay das erste Benutzerkonto gesperrt hat, dabei hatten wir einen Haftbefehl und einen Untersuchungsbeschluss in der Hand", so ein Polizist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, eBay, Handel, Ersatzteil
Quelle: www.communicationconsultants.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2014 19:46 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Und warum das ganze? Weil die Hersteller kein Interesse an einer veränderung der Situation haben. Ein Zentralregister für gestohlene Teile würde sofort abhilfe schaffen - denn absout JEDES Teil eines Autos ist mit seiner Seriennummer registriert.
Kommentar ansehen
29.04.2014 22:19 Uhr von Hebalo10
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber: "...denn absout JEDES Teil eines Autos ist mit seiner Seriennummer registriert."

Da irrst Du Dich aber gewaltig, zeige mir mal eine Seriennummer für Zahnriemen, Rückspiegel, Kotflügel, Türen oder die gesamte Verglasung.

Seriennummer besitzen Motor, Fahrgestell, Karosserie und verschiedene Steuergeräte, alle anderen Teile tragen Artikelnummern.
Kommentar ansehen
29.04.2014 22:35 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ISO9001 bzw. TS16949 sagt was anderes. Man muss es nur umsetzen. Bei uns geht kein einziges Teil ohne Seriennummer aus dem Haus.
Kommentar ansehen
29.04.2014 22:47 Uhr von Hebalo10
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber, das sind Qualitätsmerkmale/Standards, über die sich die Zulieferer geeinigt haben, die haben aber mit den Seriennummern, die in den Fahrzeugpapieren stehen, nichts zu tun!

http://de.wikipedia.org/...


[ nachträglich editiert von Hebalo10 ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Studentin Malina Klaar ist weiterhin vermisst - Suche geht weiter
Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Berlin: Diebe klauen größte Münze der Welt im Wert von einer Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?