29.04.14 12:19 Uhr
 725
 

AOL gibt Fremdzugriff auf Kundendaten zu

Nach einer massiven Spamwelle, hat AOL nun zugegeben, dass auf zwei Prozent der Kundendaten von AOL Zugriff von außerhalb genommen worden ist.

Neben Mailadressen und Anschriften sind Passwortdaten und Sicherheitsabfragen bekannt geworden.

Die Spamwelle konnte angeschoben werden, weil die Hacker auch Zugriff auf die gespeicherten Kontaktadressen der betroffenen User erhielten.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Kundendaten, AOL
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2014 12:23 Uhr von projection
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
AOL hat noch Kunden???
Kommentar ansehen
29.04.2014 12:31 Uhr von Sirigis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwann schrieb mir ein Bekannter eine Mail und bedankte sich bei mir für die nette Mail, die ich ihm geschickt haben soll. Habe ich aber nicht. Daraufhin wurden Passwörter im Wochentakt geändert, bis mir das ganze Theater nur noch auf die Nerven ging. Habe AOL bereits vor längerer Zeit endgültig gekündigt. Und endlich bin ich diese Spamflut (ca. 800 Mails pro Monat) dauerhaft los. Einfach nur gruselig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?