29.04.14 11:38 Uhr
 13.667
 

Berlin: 18-jähriger Fahranfänger musste seinen Führerschein gleich wieder abgeben

Ende der vergangenen Woche ging der Polizei in Berlin-Steglitz ein 18-jähriger Fahranfänger ins Netz, welcher mit dem blauen Polo seiner Mutter unterwegs war. Er fiel den Beamten auf, weil er drängelte.

Als die Polizisten versuchten, den Polo zu stoppen, versuchte der Fahrer zu flüchten. Auf seiner Flucht raste der junge Fahrer auch über eine rote Ampel. Nach einigen Kilometern begriff er aber die Aussichtslosigkeit seiner Flucht und hielt an.

Als der 18-Jährige demütig ausstieg, gabs von den Beamten erst einmal Handschellen, dann musste er einen Atemalkoholtest durchführen. Dieser ergab einen Wert von 1,2 Promille. Aus diesem Grund musste der junge Mann seinen, erst vor wenigen Wochen erhaltenen, Führerschein wieder abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Führerschein, Fahranfänger
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2014 11:52 Uhr von Darkman149
 
+77 | -1
 
ANZEIGEN
Bleibt nur zu hoffen, dass es lange dauert bis er seinen Führerschein wieder bekommt. Denn mit dieser Tat hat er mehr als Eindrucksvoll bewiesen, dass er geistig nicht in der Lage ist ein Fahrzeug im Straßenverkehr zu bewegen.
Kommentar ansehen
29.04.2014 11:56 Uhr von Gizmo1982
 
+31 | -2
 
ANZEIGEN
Was für ein Trottel! :D
Kommentar ansehen
29.04.2014 12:04 Uhr von Tanaja
 
+11 | -18
 
ANZEIGEN
Gleich wieder abgeben ist wohl übertrieben, er hat den Schein doch schon einige Wochen. Das habe andere schon schneller geschafft.
Kommentar ansehen
29.04.2014 12:10 Uhr von Gizmo1982
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na min. 2 Jahre wird der Lappen weg sein, wenn er ihn nicht sogar komplett neu machen muss. Idiotentest kommt natürlich auch noch hinzu. Mit nem guten Anwalt läßt sich die sache aber auf jeden Fall etwas beschleunigen, als 5 oder 7 Jahre.
Kommentar ansehen
29.04.2014 12:17 Uhr von Kefe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Wie doof muss man eigentlich sein...?
Kommentar ansehen
29.04.2014 12:40 Uhr von der_robert
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
HAHA ... was für ein Ttrottel...

Sowas dürfte in deinem Leben nie wieder ein Führerschein machen ...

[ nachträglich editiert von der_robert ]
Kommentar ansehen
29.04.2014 13:08 Uhr von Haruhi-Chan
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
So ein Trottel!
Finde sowieso die Fahrerlaubnis wird viel zu einfach ausgegeben. Gut 50% der Fahrer müsste man von der Straße holen, weil sie sich und ihre Umgebung in Gefahr bringen! Stattdessen senken sie das Alter für den Führerschein...
Kommentar ansehen
29.04.2014 13:49 Uhr von Daffney
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
besser jetzt als in 5 jahren wenn er denkt er kommt mit seiner flucht durch
Kommentar ansehen
29.04.2014 13:50 Uhr von Nofredede
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde solche Typen sollten erst den Führerschein mit 25 kriegen, sollte es der Zufall wollen, dass er bis dorthin einige Gehirnzellen mehr hat.
Kommentar ansehen
29.04.2014 13:54 Uhr von Dreamwalker
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Zu Recht, Ende.
Kommentar ansehen
29.04.2014 14:01 Uhr von yeah87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Hahaha was für ein Depp
Kommentar ansehen
29.04.2014 15:04 Uhr von FrankL84
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Wieso hat der Typ den Führerschein den überhaupt erst bekommen, frag ich mich? Sowas muss der Fahrlerer doch eigentlich einschätzen können wie sehr dein Fahrschüler psychisch schon bereit ist für die "offene" Straße.
Kommentar ansehen
29.04.2014 15:55 Uhr von EinMaLig12
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie in alten Zeiten. Erstmal kräftig Luft in die Pulle gelassen, das Zeug zum Ausgleich in die wartende Kehle gekippt (so ein Lappen muss ja gefeiert werden), dann in Mamas Auto und testen, ob es sich mit Promille auch fahren lässt. Der olle Fahrlehrer hat das sicher nicht ganz so ernst gemeint mit der Null-Grenze. Da gehört gewiss noch ne Eins oder so vor das Komma. Aber erkläre das mal der Polizei, wie der Fahrlehrer das wirklich gemeint haben könnte, könnte, könnte..... Prost..

[ nachträglich editiert von EinMaLig12 ]
Kommentar ansehen
29.04.2014 16:09 Uhr von MurrayXVII
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hoffe der bekommt den Lappen nie wieder...
Kommentar ansehen
29.04.2014 18:00 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Insaint - plädierst Du gerade dafür das die Polizei am besten garnicht mehr eingreift wenn einer (ohne Zutun der Polizei) drängelt?

Oder was soll dieser Hinweis "wenn die Polizei nicht ...."
Kommentar ansehen
29.04.2014 19:24 Uhr von 1199Panigale
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, also alles falsch gemacht !
Kommentar ansehen
29.04.2014 19:32 Uhr von Kantiran82
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Erst in Celle nun in Berlin was ist nur los mit der heutigen Jugend denken die das die cool sind wenn die betrunken Autofahren? Kaum den Lappen in der Hand werfen sie die grade gelernten Verhaltensregeln im Straßenverkehr in den Sand nene.
Den Führerschein sollte er erst gar nicht wiederbekommen den so ist er keine Gefahr mehr für die anderen Verkehrsteilnehmer.

[ nachträglich editiert von Kantiran82 ]
Kommentar ansehen
29.04.2014 20:03 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ist nicht schade drum. Die Straßen sind sowieso zu voll.
Kommentar ansehen
29.04.2014 20:41 Uhr von Slingshot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Führerschein mit 25
Das ist in meinen Augen nicht die Lösung. Diese ewige Verbieterei nutzt niemandem etwas. Nur denjenigen die davon nicht betroffen sind. Alle "mit 25"-Schreier sind sehr wahrscheinlich über 25 und damit nicht mehr von dieser Regelung betroffen. Das stellt den Sinn des Verbots erstmal grundsätzlich in Frage.

Ich würde anders vorgehen und die jungen Leute besser aufklären. Als zusätzliche Maßnahme sollten die Strafen für derartiges Verhalten (Rasen, Drängeln, über rote Ampel und vor allem betrunken Fahren) stark erhöht werden. Als Abschreckung sollte das ausreichend sein.

Parallel kann es auch notwendig sein, zu prüfen, wie sich denn die Eltern im Straßenverkehr verhalten. Sind Mutter oder Vater ebenfalls ähnliche Rowdies? Rote Ampel egal? Bleifuß? Das sollte man auch hinterfragen bevor man mit idiotischen Vorschlägen wie "Führerschein erst ab 25!!111" kommt.
Kommentar ansehen
30.04.2014 01:26 Uhr von Epic_Fail
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Geil dumm! :D

Gruß
Epic_Fail (und WAS für einer!)

[ nachträglich editiert von Epic_Fail ]
Kommentar ansehen
30.04.2014 03:20 Uhr von Zxeera
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So was ähnliches gab es doch schon mal. Da hatte doch ein Fahranfänger noch am gleichen Tag wegen Alkohol am Steuer den Lappen abgeben dürfen.
Kommentar ansehen
30.04.2014 07:58 Uhr von P.Griffin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kenn da auch einen der hat zum bestandenen Führerschein eine Flasche Wodka und ein Auto geschenkt bekommen.. Na wer kann sich denken wie das ausgegangen ist?

Richtig! Die Flasche Wodka getrunken und sturz betrunken durch die Gegend gefahren. Aber irgendwo in einem Park ist er in einen Graben gefahren. Blöd nur das man nicht durch einen Park für Fußgänger fahren darf, vorallem nicht Alkoholisiert.

Mitleid habe ich da keins. Wenn einem der Führerschein wichtig ist, sollte man sich auch so verhalten.
Kommentar ansehen
30.04.2014 09:05 Uhr von spacekeks007
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Sowas bekommt den Führerschein und fährt danach die Leute Platz mit 1.5 atü auf der Uhr,den Fahrlehrer gehört mit verantwortlich gemacht das sowas ne Fahrerlaubnis überreicht wird
Kommentar ansehen
30.04.2014 09:42 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@The_Insaint - Ursache und Wirkung heisst dann bei Dir:

Ich saufe, fahre dann Auto und es soll mich keiner anhalten dürfen, weil ich ja durchknallen könnte wenn ich Blaulicht sehe?

Irgendwie schon eine komische Sichtweise.

Denn dann dürfte man ja auch keinen möglichen Einbruch melden, weil bei auftrauchen der Polizei der Einbrecher durchdrehen könnt usw. usw. usw.
Kommentar ansehen
30.04.2014 10:02 Uhr von pattayafreak
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein Blödmann.
Wie kann man nur versuchen in einem Polo der Polizei abzuhauen. Allein für diese Dummheit musste der Lappen weg.
Unter 150 PS sollte man so etwas erst gar nicht versuchen. LOL

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?