29.04.14 10:32 Uhr
 849
 

Berlin: Mann regt sich über Kinder auf und ballert mit Luftgewehr um sich

In Berlin-Mariendorf hatte am Montagabend ein 57-jähriger Mann mit einem Luftgewehr durch die Gegend geschossen. Der Mann hatte sich über spielende Kinder geärgert.

Als die Polizei bei dem Mann an der Tür klingelte, schoss dieser auf die Tür hinter der die Beamten standen. Etwas später wurde der 57-Jährige festgenommen. Er wirkte auf die Beamten verwirrt und hatte anscheinend auch Alkohol konsumiert.

Nachbarn zufolge soll der Festgenommene ein Kinderhasser sein. Zudem sei er öfters schon wegen seines aggressiven Verhaltens aufgefallen.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Berlin, Luftgewehr
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2014 10:37 Uhr von Holzmichel
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm, wegen welchen Dingen so manche Spinner derartig ausrasten.
Wegen Kindern mit dem Luftgewehr in der Gegend herumballern, was macht der Typ als nächstes?
Hoffentlich kommt er erst mal in den Entzug (Alk-Probleme)!
Kommentar ansehen
29.04.2014 10:45 Uhr von knuggels
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Wie gut, dass die US-Waffengesetze nicht bei uns gelten. Sonst hätte es Tote gegeben.
Kommentar ansehen
29.04.2014 10:54 Uhr von Sarkast
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Blöde Überschrift:

Hat es sehr laut geballert?
Mit einem Luftgewehr?
Kommentar ansehen
29.04.2014 10:57 Uhr von MR.Minus
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ Sarkast

ohne schalldämpfer sind die luftgewehre sehr laut

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?